Die NATO und ihre selbst geschaffenen Feindbilder

Es gibt eine Diskussion in Deutschland, in der Fragen nach der Reformfähigkeit der NATO, hin zu einem wirklichen Verteidigungsbündnis erörtert werden. Dass sie sich dieser Doktrin, nämlich einzig dem Schutz ihrer Mitglieder verantwortlich zu sein, bis heute niemals ernsthaft verschrieb, diese meine Ansicht möchte ich in den folgenden Kapiteln begründen.

Weiterlesen

Eine unversperrte Sicht auf Russland

Liest man von den Leitmedien produzierte Berichte über Russland, entsteht in den Köpfen unweigerlich das Bild eines zutiefst undemokratischen, Minderheiten diskriminierenden, rückwärts gewandten und von einem unberechenbaren Despoten geführten Landes. Dieses Bild ist dermaßen krass gezeichnet, dass es immer mehr Menschen dazu bringt, stutzig zu werden das Bild zu hinterfragen. In beeindruckender und glaubwürdiger Weise hat das auch Gert Ewen Ungar getan und er hat seine ganz persönlicher Veränderung der Sicht auf Russland in seinem Blog logon-echon.com publiziert. Ich freue

Weiterlesen

Die Gläubigen (1)

Menschen die mein Anliegen verstehen, denen ich vertraue und deren Reichtum an Gedanken mich beeindruckt, gebe ich gern ein Podium auf meiner Seite. Unabhängig davon beachtet bitte, dass die Gast-Artikel natürlich die jeweils (immer einzigartige) Meinung des Autors und nicht die Meinige wieder spiegeln. Im folgenden viel Spaß mit einem Beitrag, den mir Jürgen zugesandt hat.

Weiterlesen

Die große Falle

Die (sogenannte) Flüchtlingskrise und ihre „Bewältigung“, der Krieg in Syrien, die wachsenden sozialen Spannungen einschließlich einer Radikalisierung der Gesellschaft in Deutschland, eine einerseits verlogene Willkommens-Kultur und andererseits das subtile Schüren von Ressentiments gegenüber den Flüchtlingen. All das in ein großes, schlüssiges Bild zu bringen, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Beim deutschen Vineyardsaker wurde ich diesbezüglich fündig. Dagmar Henn hat dort einen Artikel veröffentlicht, in dem sie auf die wunden Punkte deutscher Innen- und Außenpolitik zeigt und die Gefahren benennt, die unserer

Weiterlesen

Avaaz und der Krieg gegen Syrien

Avaaz.org ist in aller Munde und wird als demokratische Kampagnenplattform seit einigen Jahren hoch gelobt. Avaaz selbst zitiert dabei auf seiner Web-Präsenz die britische Zeitung „Observer“ mit den Worten: „Avaaz versorgt das globale System mit einer beeindruckenden Infusion von Feedback. Und das beste ist, es bietet eine zeitgemäße Lösung gegen Politikverdrossenheit an.“ Vielleicht könnte man korrigierend sagen: Es bietet eine zeitgemäße weil bequeme Lösung gegen das schlechte Politikgewissen; halt an sich Bequemlichkeit an?

Weiterlesen

Die Spieletheorie und der Siegeszug des Neoliberalismus (3)

Im Jahre 2012 wurde die folgende hier im Prinzip unverändert wiedergegebene Artikelreihe von Daniel Neun auf seiner sehr zu empfehlenden Web-Seite https://www.radio-utopie.de veröffentlicht . Sie beruht auf einer 2007 veröffentlichten BBC-Dokumentation von Adam Curtis und ist auch Jahre später, mit dem Blick auf das Weltgeschehen von ungebrochener Aktualität. Der Film selbst ist leider über Youtube nicht mehr direkt zugänglich (mit Urheberrechten seitens BBC begründet), bei Disclose.tv wurde ich noch fündig. Gerade dieser sehr lange dritte Teil ist – obwohl vor

Weiterlesen

Der Weg zur Bank von England (4)

Im dritten Teil dieser Artikelreihe zur Genesis der Bank of England habe ich versucht, den gesellschaftlichen Kontext in dem sich das bankenähnliche System der Goldschmiede Londons entwickelte, insbesondere die Zeit zwischen 1660 und 1667 etwas plastischer darzustellen. Im Zuge des Zweiten Englisch-Niederländischen Seekrieges waren die Goldschmiede auch fast in die erste massenhafte Bankenpleite geschlittert. Einfach weil sie ihre Gier nicht bremsen konnten und Gold gegen hohe Zinsen verliehen – und in Not kamen als (kriegsbedingt) ein Run auf das bei

Weiterlesen

Klarstellungen – ARD-Interview mit Baschar al-Assad

Am 1.März 2016 gewährte der syrische Präsident Baschar al-Assad dem Ersten Deutschen Fernsehen ein Interview. Dabei stellte er sich 29 Fragen des ARD-Journalisten Thomas Aders. Die Art der Fragestellungen des Deutschen offenbart sein tiefes Feststecken innerhalb eines propagandistischen Sumpfes, wie wir ihn aus der transatlantischen Medienlandschaft nur zu gut kennen. Assad ist das wohl bewusst und mit seiner klaren logischen und ehrlichen Sprache stellt er die Dinge wieder vom Kopf auf die Füße. Das Propagandistische des Interviews wie auch die

Weiterlesen

Der Weg zur Bank von England (3)

Im vorherigen Teil unserer Artikelreihe zur Genesis der Bank of England hatten wir uns etwas ausführlicher mit den goldsmiths notes und ihrer fortschreitenden Metamorphose zu „echtem“ Geld beschäftigt. „Richtige“ Banker waren die Londoner Goldschmiede deshalb noch nicht, aber die Wandlung dahin war in den 60iger Jahren des 17.Jahrhunderts auf der Zielgeraden. Vorerst aber verdienten sie ordentlich mit dem Verleih von Gold und machten dabei erste Bekanntschaft mit dem sogenannten Run auf die Banken.

Weiterlesen

Der Weg zur Bank von England (2)

Viele Menschen fragen sich in Bezug auf unser derzeitiges Finanzsystem, in welcher Zeit dessen Wurzeln liegen, welche Akteure die Etablierung vorantrieben und warum sie das taten. Innerhalb diesen Kontexts sind die Bank of England und die US-amerikanische Federal Research (Fed) geradezu Reizworte und verdienen deshalb eine ausführlichere Betrachtung. Hier nun der Fortsetzungsartikel zur Genesis der Bank von England.

Weiterlesen

Der Weg zur Bank von England (1)

Im einführenden Kapitel zum Geldsystem („Unser Finanzsystem – Was es ist und was es nicht ist„) haben wir bereits versucht, das Finanzsystem im Kontext der herrschenden Ideologien einzuordnen. Die Die Bank of England und die US-amerikanische Federal Reserve (Fed) sind hierbei für viele Menschen geradezu Reizworte und verdienen deshalb eine ausführlichere Betrachtung. Beschäftigen wir uns in einer ersten Artikelreihe zur Geschichte der Zentralbanken mit der Bank von England. Historische Wurzeln der Zentralbanken Zentralbanken-ähnliche Institutionen entstanden erstmalig 1606 in Holland (Amsterdamer Wisselbank),

Weiterlesen

Syrien – Rückblick auf dessen jüngere Geschichte (1)

Angesichts der Tragödie, die im Syrien der Gegenwart stattfindet, sind die Ansichten über die Ursachen dessen von einer doch erstaunlichen Unkenntnis über das Land und seine Geschichte geprägt. Ohne das Wissen über die Historie Syriens ist auch dessen Gegenwart nicht zu verstehen. Deshalb werde ich in mehreren Beiträgen einen Abriss der jüngeren syrischen Geschichte darstellen. Im Folgenden schauen wir auf das Syrien der Jahre 1915 bis 1944.

Weiterlesen

Der Exodus aus dem Kosovo – Eine Recherche

Ein Problem – Tausende Europäische Flüchtlinge Jeden Monat veröffentlicht das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Zahlen der nach Deutschland kommenden und registrierten Flüchtlinge. Wer sich die Mühe macht, dass in typischem Bürokraten-Deutsch mit Asylgeschäftsstatistik titulierte Dokument zu studieren, kommt zu erstaunlichen Erkenntnissen. Nicht die Kriegsgebiete des Nahen und Mittleren Ostens sowie des nördlichen Afrikas sind der insgesamte Hauptverursacher der immer weiter anschwellenden Flüchtlingswelle. Im Februar 2015 suchten bereits über 50000 Menschen Asyl in Deutschland, doppelt soviel wie noch vor

Weiterlesen