Die „bewaffnete Opposition“ in Syrien – Eine Übersicht

An dieser Stelle ein Überblick über die Organisationen welche in Syrien gegen dessen souveräne Regierung und deren Verbündete kämpfen. Die DWN-Recherche zeigt auch sehr schön, wer die Terroristen aufgebaut und finanziert hat und bis heute unterstützt. Was die Mär von einer sogenannten moderaten bewaffneten Opposition ad absurdum führt.

Weiterlesen

Die OPCW und die UN als Werkzeuge der Globalisten (2)

Ein Bericht der OPCW an die Vereinten Nationen aus dem Jahr 2016 über Vorfälle mit chemischen Substanzen in Syrien schien den westlichen Großmächten USA, Großbritannien und Frankreich ausreichend genug, um mittels einer weiteren UN-Resolution Syrien und seine Regierung noch stärker zu strangulieren. Was hatte die OPCW dazu gebracht, trotz äußerst dünner Faktenlage, Schuldzuweisungen an Syriens Regierung in diesem Bericht auf zu stellen?

Weiterlesen

Die OPCW und die UN als Werkzeuge der Globalisten (1)

Das Bild von der OPCW als glaubwürdiger, unabhängiger Organisation, welche der Neutralität verpflichtet, unparteiisch den Einsatz von Chemiewaffen untersucht, ist ein Falsches. Sie hat sich von der US-imperialen Politik und deren Verbündeten samt anderen Institutionen der Vereinten Nationen zum willfährigen Handlanger globaler Machtgruppen formen lassen, die ganze Regionen in das Chaos stürzten. Wie das geschieht, zeigt ihr Handeln in Bezug auf Syrien.

Weiterlesen

Erklärung des russischen Außenministeriums vom 7.4.2017 zu den Ereignissen in Syrien

Da eine offizielle Stellungnahme des russischen Außenministeriums trotz seiner Bedeutung gerade im Falle des Giftgas – False Flags von Khan Sheikhoun und dessen Nutzung als Vorwand des darauf hin von den USA erfolgten Luftangriffs auf eine syrische Militärbasis keinen Platz in den deutschen Massenmedien findet, halte ich es für angebracht, einem breiteren Publikum dessen Wortlaut bekannt zu machen.

Weiterlesen

Aleppo und Dresden – Zerrbilder zweier Städte

Noch bis zum 3.April 2017 ist im Herzen der sächsischen Landeshauptstadt Dresden eine Installation zu sehen, die ob ihrer vermeintlichen wie wahren Absichten Fragen auf wirft. Mehr noch ist Widerspruch heraus gefordert, denn was dort vermittelt wird, entspricht weder der Wirklichkeit des heutigen Dresdens noch der des leidgeprüften Aleppo’s. Es ist ein Zerrbild.

Weiterlesen

Saudi-Arabien im geostrategischen Spiel (3)

Der größte Ölexporteur der Welt – Saudi Arabien ist in Turbulenzen. Die aggressiv ausgerichtete Politik eines besonders sektiererischen sunnitischen Zweiges des Islam, des Wahhabismus, hat das Land in Kriege verwickelt. Gleichzeitig liegt es im Fokus von Geostrategen, die Planspiele zur „Neugestaltung“ des Landes an die Öffentlichkeit lancieren. Über Spekulationen macht schließlich der Rohöl-Preis eine Achterbahnfahrt durch, was mit Belastungen für Saudi-Arabiens Volkswirtschaft verbunden ist. Aber wer fördert eigentlich das Öl?

Weiterlesen

Terror gegen Syrien dauert an

Nach dem man derzeit wenig propagandistisches Kapital aus der Situation in Syrien schlagen kann, ist das Thema urplötzlich aus den Leitmedien verschwunden. Einzig die wieder einmal aufgewärmten Fake News von Amnesty International und die „Analyse“ des Atlantic Council konnten an den Medienkonsumenten verkuppelt werden. Dabei dauert der unerklärte Terrorkrieg gegen dieses Land unvermindert an. Schlaglichtartig sollen das einige Meldungen aus dem Syrien in den Februartagen 2017 verdeutlichen.

Weiterlesen

Saudi-Arabien im geostrategischen Spiel (2)

In Saudi-Arabien sehen wir ein von der wahhabitischen Religion bestimmtes Staatswesen. Ob seiner Lage und des Ölreichtums ist das Land von strategischer Bedeutung. Durch die Ausbeutung seiner enormen Lagerstätten an Erdöl ist Saudi-Arabien wohlhabend geworden. In diesem Zusammenhang machte es in den vergangenen Monaten wiederholt Schlagzeilen als „Schuldiger“ beim Thema Ölpreiskrieg – zurecht? Nicht überraschend, werden wir sehr rasch über die Grenzen Saudi-Arabiens hinaus kommen um zu verstehen, was da vor sich geht.

Weiterlesen

Nachrichten – nach denen wir uns nicht richten sollten (2)

In dieser unregelmäßig erscheinenden Artikelfolge gebe ich in kompakter Form meine Wahrnehmung von Nachrichten wider, um auf deren Einseitigkeit und Widersprüchlichkeit aufmerksam zu machen. Damit möchte ich den Leser unterstützen, unterscheiden zu lernen zwischen dem ehrlichen Anspruch an objektiver Informationsvermittlung und vereinnahmender Propaganda.

Weiterlesen

Saudi-Arabien als Spiegel der Doppelmoral

Im Beitrag „Israels aktuelle Syrien-Politik – Versuch einer Einordnung“ verwies ich auf den Artikel einer deutschen Gazette, die Saudi-Arabien allen Ernstes als Bündnispartner im Kampf gegen den Islamischen Staat verkaufte. Die plumpe wie gefährliche Lüge, die dafür benutzt wurde, den wahren Charakter und die Ursachen der Kriege im Nahen Osten zu verbergen, veranlasste mich, etwas tiefer in das Thema Saudi-Arabien einzusteigen. Die geheuchelte, moralisch gestützte Empörung deutscher Politiker und Medien, wenn es um den Tod von Menschen geht, wird dabei

Weiterlesen

Israels aktuelle Syrien-Politik – Versuch einer Einordnung

Beim Blick auf die Ereignisse in Syrien seit 2011 kann man leicht zu der Einsicht gelangen, dass sein südwestlicher Nachbar Israel neutral zum Syrien-Krieg steht und sich versucht, aus dem Konflikt heraus zu halten. Auch das ist Folge einer Konsumtion selektiver, verzerrender Informationspolitik der Massenmedien. Sehr wohl betreibt auch Israel konsequent eine rabiate, gewalttätige, völkerrechtswidrige Einmischung in die Belange Syriens – aber will es auch dessen Führung stürzen? Gehen wir auf Spurensuche.

Weiterlesen

Deutsche Lügen von der Bekämpfung des Terrorismus am Beispiel Katar

Deutschland ist inzwischen wieder zum drittgrößten Waffenexporteur der Welt auf gestiegen. Die pathetischen Worte deutscher Politiker, Frieden und Demokratie in alle Welt zu bringen, ihre penetrant mahnenden Worte an Staaten, die nicht gewillt sind, sich der neoliberalen Politik westlicher Führungsstaaten bedingungslos zu unterwerfen, prallen auf die von den deutschen Entscheidungsträgern selbst abgesegneten Geschäfte der Rüstungskonzerne mit diktatorischen Regimes wie Saudi-Arabien und Katar. Schauen wir mal, wie deutsche Waffen die westlichen Werte in Katar schützen.

Weiterlesen