Nachrichten – nach denen wir uns nicht richten sollten (3)

In dieser unregelmäßig erscheinenden Artikelfolge gebe ich in kompakter Form meine Wahrnehmung von Nachrichten wieder, um auf deren Einseitigkeit und Widersprüchlichkeit aufmerksam zu machen. Damit möchte ich den Leser unterstützen, unterscheiden zu lernen zwischen dem ehrlichen Anspruch an objektiver Informationsvermittlung und vereinnahmender Propaganda.

Weiterlesen

Kinder in Syrien, die al-Zenki-Brigaden und die Quellen der ARD

Es ist offensichtlich: Die Leitmedien haben in Bezug auf Syrien als seriöse Vermittler von Nachrichten – wenn es das überhaupt je der Fall gewesen ist – ihre Reputation verloren. Unbequemer und der Wahrheit verpflichteter Journalismus führt dort zunehmend ein Nischendasein. Ich nutze diese Medien trotzdem, um die Fähigkeiten zwischen den Zeilen zu lesen, weiter zu entwickeln und anderen Menschen die Augen zu öffnen, dass sie sich von diesen Medien betrügen und zum Krieg aufhetzen lassen. Woher bezog eigentlich Tagesschau und Co.

Weiterlesen

In den Fängen der Strippenzieher

Am 9.November 2016 wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika ein neuer Präsident gewählt. Die Art und Weise wie der zuvor statt gefundene Wahlkampf von den westlichen Medien begleitet wurde, wie auch die Reaktion auf den Entscheid der Wahlmänner, wirft ein entwaffnendes Licht auf die sogenannte vierte Gewalt im Banne der fünften Gewalt. Selten wurde die Verquickung von Macht und Medien so offenbar, wie als ein Kandidat wider die etablierten Eliten zum Präsidenten gewählt wurde.

Weiterlesen

Das Giftgas von Ghouta und unser Krieg gegen Syrien

Verlassen wir mit diesem Artikel einmal die „Türkischen Gratwanderungen„, ohne dabei den Blick auf die Türkei zu verlieren. Hat doch auch sie viel zu tun mit der so genannten Roten Linie, die im Jahre 2013 gezogen wurde und in deren Folge ein massiver offener Krieg der USA gegen Syrien drohte. Die Betrachtung der Roten Linie wird vor allem mit einer (weiteren) Reise in die Tiefen unseres (Unter)bewussten verbunden sein. Ich möchte Sie auf diese Weise darauf aufmerksam machen, wie sehr

Weiterlesen

Der Krieg des Richard Herzinger

Über den Link eines Foristen beim Blog Propagandaschau wurde ich auf einen Beitrag aufmerksam, der mich durch seinen Inhalt darauf hinwies, dass sich in den letzten Jahren an der Art und Weise von „Berichterstattung“ unserer Leitmedien offenbar nicht viel geändert hat. Weil der Artikel „Der Westen muss Putin jetzt endlich stoppen“ so exemplarisch für die Propaganda ist, welche die deutsche Bevölkerung aufnimmt, habe ich mir mal wieder die Mühe einer Analyse gemacht.

Weiterlesen

Avaaz und ihr Herz für Hunde … in China

Avaaz ist wieder einmal besorgt. Und es ist kein Zufall, dass sich die Besorgnis gegenüber dem Riesenreich im Fernen Osten äußert, dass so herzlos mit Hunden umgeht. Eine gleich geartete Petition gegen das abartige Mästen und Töten von Hühnern, Schweinen und Rindern in den entwickelten Industrienationen des Westens dagegen wird wohl seitens Avaaz für immer auf sich warten lassen. Denn diese Tiere gucken erstmal nicht so niedlich wie die armen Hündchen. Und vor allem sind das Tiere, die NICHT in

Weiterlesen

Propaganda und Öffentlichkeitsarbeit – Schwestern im Geiste

Fast jede Gelegenheit am Mikrophon oder in Texten und Kommentaren zu Wort zu kommen, nutze ich, um praktizierte Propaganda aufzudecken. Ich kann mir gut vorstellen, dass dies einige der Leser und Hörer inzwischen auch als Propaganda verstehen könnten. So ist z.B. die stetige Wiederholung von Botschaften ein wichtiges Mittel von Propaganda, um selbige den Menschen nachhaltig einzutrichtern.

Weiterlesen

Eine unversperrte Sicht auf Russland

Liest man von den Leitmedien produzierte Berichte über Russland, entsteht in den Köpfen unweigerlich das Bild eines zutiefst undemokratischen, Minderheiten diskriminierenden, rückwärts gewandten und von einem unberechenbaren Despoten geführten Landes. Dieses Bild ist dermaßen krass gezeichnet, dass es immer mehr Menschen dazu bringt, stutzig zu werden das Bild zu hinterfragen. In beeindruckender und glaubwürdiger Weise hat das auch Gert Ewen Ungar getan und er hat seine ganz persönlicher Veränderung der Sicht auf Russland in seinem Blog logon-echon.com publiziert. Ich freue

Weiterlesen

Der Krieg in den Köpfen – Ursachen und Auswege

Ein wacher Blick auf die Geschehnisse der Gegenwart in Deutschland wie auch in anderen europäischen Staaten lässt mit Erschrecken feststellen, dass diese Gesellschaften mit ihren angewandten Verhaltensmustern auf dem Weg in den heißen Krieg sind. Ist damit der weitere Weg vorgezeichnet oder lassen sich hierzulande auch andere ermutigende Zeichen finden? Gehen wir in diesem Artikel auf Ursachenforschung und wagen einen trotzdem positiven Blick in die Zukunft, denn nur mit dieser Einstellung wird die Gesellschaft den verhängnisvollen Pfad zum Krieg verlassen

Weiterlesen

Gedanken zu Krieg und Frieden

Dieser Artikel speist sich aus mehreren, teilweise öffentlichen Diskussionen. Die dort dargelegten Meinungen und Gedanken befassten sich mit der allumfassenden Frage, warum es überhaupt Krieg gibt. Ob es Krieg vielleicht immer geben wird und wir uns mit dieser Form von Konfliktlösung abfinden müssen, weil sie Teil unseres Wesens ist. Damit fließen in die Beiträge neben den Meinen auch sehr viele Ansichten meiner Freunde ein. 

Weiterlesen

Libyen und die Lüge vom Volksaufstand

Die dramatischen Ereignisse aus dem Libyen des Jahres 2011 sind längst verblasst im Bewusstsein der deutschen Bevölkerung. Das Einzige was übrig geblieben ist, sind Erinnerungen an einen mörderischen größenwahnsinnigen Diktator, der sein eigenes Volk abschlachten ließ. Ist das deutsche Volk so vergesslich? Und vor allem, warum glaubte es diese Lügen? Die Bevölkerung ist sich dieser Vergesslichkeit nicht bewusst – und hat die Lügen nicht entlarvt. Dass man die Aggression gegen Libyen als einen Volksaufstand verkaufen konnte, war also der zweifelhafte

Weiterlesen

Medienkonsum oder die Falle der Propaganda

Medienkonsum soll das Thema sein aber umgehend wechsle ich zum Thema Propaganda, warum? In den folgenden Abschnitten, denke ich, dafür die Erklärung liefern zu können. Allenthalben hören wir, dass wir nur noch Propaganda ausgesetzt sind. Niemandem ist deshalb mehr zu glauben. Von einer Propagandaschlacht ist die Rede. Oft hört man auch von rechter Propaganda – und denkt dabei automatisch an den Nationalsozialismus und die Propaganda von Joseph Göbbels. Außerdem wissen die Menschen, dass Propaganda vor allem in Diktaturen oder ähnlichen

Weiterlesen

Die Angst und der Krieg

Warum ein Artikel über die Angst? Nach meiner Überzeugung ist Angst als Emotion von überragender Bedeutung für die Auslösung von Kriegen – und zwar auf allen Ebenen gesellschaftlichen Zusammenlebens. Von den Menschen wird ihre allgegenwärtige Präsenz unterschätzt oder erst gar nicht wahr genommen. Das hat auch – wieder meine Sicht – etwas mit verschütteten Emotionen anderer Art zu tun. Und Angst ist als Faktor zur Gestaltung von Politik hoch aktuell! Befassen wir uns also mit der Angst und der Macht,

Weiterlesen