Weiter Schlafen?

Die USA haben in der Nacht zum 7.April 2017, das Völkerrecht brechend, ohne belastbare Beweise für ihre Beschuldigungen gegenüber der legitimen syrischen Regierung, einen Luftangriff mit Marschflugkörpern auf eine syrische Luftwaffenbasis in der Provinz Homs geführt. Parallel dazu griffen Terroristen des Islamischen Staates (IS) eine wichtige Verbindungsstraße nach Palmyra an. Die USA führen einen offenen Krieg gegen ein Mitgliedsland der Vereinten Nationen – und die deutsche Bundesregierung sekundiert ihr dabei. Und wir schweigen?


Der Regierung eines souveränen Staates werden die schlimmsten Kriegsverbrechen unterstellt, ohne dass es dafür irgendwelche substanziellen Beweise gibt.

Und wir schweigen?


Diese Wahnsinnigen, welche einfach ungestraft verleumden und verteufeln, entfesseln eine ungebremste Hetze in den Medien.

Und wir schweigen?


Kein Richter, keine Amtsperson als juristische Kontrollinstanz tritt hervor, um zu mahnen, dass hier demokratisches Recht (welches eine Vorverurteilung verbietet) gebrochen wird.

Und wir schweigen?


Die psychopathisch Vereinnahmten – welche verleumden – hetzen auch noch zum Krieg gegen ihre selbst ernannten Opfer; unter Nutzung der selbst produzierten und gemeinsam mit entsozialisierten Schlächtern ausgeführten False Flags.

Und wir schweigen?


Und sie finden die Hörigen, die Gehorsamen, die Sklaven, „die nur ihre Pflicht tun“ und bombardieren einen souveränen Staat, wider jeden Völkerrechts, das sie selbst mit großen Gesten einfordern; betreiben ungeniert, im Bewusstsein der Macht Staatsterrorismus. Das ist wahnhaft!

Und wir schweigen?


Und unsere gewählte Regierung und ihre Bundeskanzlerin an der Spitze machen das Opfer auch noch verantwortlich; dabei die erwiesenen Lügen wiederholend und die Opfer verhöhnend. [1] Allein die Stellungnahme aus dem Bundeskanzleramt zum US-Terrorangriff erfüllt ohne Wenn und Aber den Tatbestand der Volksverhetzung. Diese Stellungnahme, mit ihren im Grunde nicht mehr fassbaren Lügen und Verleumdungen, ist ein dreister Schlag ins Gesicht all derer, die wahrhaftig um den Frieden in Syrien ringen. [2]

Und wir schweigen?


Dabei handelt es sich um jene Bundesregierung, deren „Hilfe für Syrien“ seit Jahren darin besteht, einen Krieg dort zu befeuern und das Land auszubluten; die für millionenfaches Leid mit verantwortlich ist

Und wir schweigen?


Uns geht das alles nichts an? Wir sind außen vor? Planen Sie schon ein gemütliches Wochenende?

Wir sollten nicht mehr schweigen.


Fünf Zivilisten wurden allein am (gestrigen) 6.April 2017 durch Angriffe terroristischer Kämpfer in Syrien getötet. Dem Mainstream ist das keine Nachricht wert. Warum interessiert DAS keinen?

Fragen Sie sich, warum das so ist. Wenn wir nicht aufwachen, wird der (Heiße) Krieg schneller zu uns finden, als Sie es sich träumen können.

Bitte werden Sie aufmerksamer und aktiver.


Hier ein beispielhaftes Angebot von Menschen für Menschen, sich für eine echte Friedenspolitik Deutschlands zu engagieren:

Aufruf zu einer Friedenskundgebung für einen wahrhaftigen und ehrlichen Frieden in und mit Syrien:

https://www.facebook.com/events/1122236104571866/?active_tab=about


Quellen

[1] 7.4.2017; http://www.tagesschau.de/inland/reaktionen-deutschland-103.html

[2] https://www.bundeskanzlerin.de/Content/DE/Artikel/2017/04/2017-04-05-giftgas-in-syrien.html;jsessionid=DABB169A1F0901769E59D529BF080CAC.s7t2

Bild: http://sana.sy/en/?p=103696

Titelbild: Datei: krak-of-chevaliers-1078528_960_720.jpg; Quelle: https://pixabay.com; Lizenz: CC0 Public Domain

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Politik und Gesellschaft, USA, Was können wir tun? abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.