HIV macht AIDS – Ein Diktum ohne Beweise (1)

Die Solidarität mit sogenannt „HIV-positiven“ Menschen ist begrüßenswert, das Problem ist hier nur, dass dahinter die Forderung steht, im Kampf gegen AIDS müsse weltweit ein verstärkter Medikamenten-Einsatz erfolgen – eine Forderung, die auch der Mediziner Klaus-Dieter Kolenda kürzlich in seinem Rubikon-Artikel „Das Sterben der Armen“ stellte (1). Doch dieses Ansinnen

Schiffbruch der Globalisten

In den letzten Wochen und Monaten sind, ohne dass wir davon etwas in den Massenmedien mitbekamen, dramatische Dinge geschehen. Dass der Nahe Osten Schauplatz einer geostrategischen Auseinandersetzung ist, mag bekannt sein. Das Spiel selbst wird aber nur wenigen offenbar, weil auch in diesem Fall sehr fest ein Narrativ in uns

Aleppo – zurück zum Frieden

Der Norweger Christian ist ein Weltenbummler, der schon viele Gegenden dieser Welt bereist hat. Auf seiner Seite Unusualtraveler veröffentlicht er seit einigen Jahren Fotodokumente seiner Reisen. Im Herbst 2017 besuchte er Syrien und brachte eindrucksvolle Bilder aus den größten Städten dieses Landes (Damaskus, Aleppo, Homs) zurück. Chris hat mir die Veröffentlichung

Die Anti-IS-Koalition – Völkerrechtsbrecher und Terrorpate

Dass westliche Militärs, Geheimdienste, Politik und Medien zielgerichtet Terroristen unterstützen, um sie als Manövriermasse zur Durchsetzung eigener Interessen gegenüber souveränen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen zu missbrauchen, ist inzwischen ein alter Hut. Nur weil die flächendeckende Propaganda von Politik und Massenmedien dezent den Mantel des Schweigens darüber hüllt, bedeutet es nicht,