Lügensender?

Also, wenn man angemessen streng mit dem „Qualitätsmedium“ ARD umgeht — durchaus!


Wer Qualität als Markenzeichen vor sich herträgt, muss sich daran auch messen lassen. Machen wir doch einmal die Probe aufs Exempel. Prüfen wir eine der Nachrichten, die in dieser Form im Prinzip täglich von der ARD-Tagesschau ausgespuckt werden. Nachrichten die Angst machen, und wenn Nachrichten beständig so etwas bewirken, dann können wir davon ausgehen, dass da etwas faul ist.


Mir klingen noch die Ohren ob der gespreizten Empörung, mit der sich öffentlich-rechtliche Medien dagegen verwahrten, als Mitstreiter einer weitgehend gleichgeschalteten Lügenpresse verunglimpft zu werden (1). Ja, wie kann man nur. Sicher ist das eine Pauschalverurteilung, allerdings eine, für die ARD und Co. sich selbst lange und fleißig ins Zeug gelegt haben.

Doch das als Ursache in Erwägung zu ziehen, wurde der heutigen Generation von Redakteuren und Journalisten bei der ARD wohl nicht in die Wiege gelegt. Die andern warn’s, wie schon immer und hurtig holte man sich passende Gesprächsteilnehmer ins Haus, die „nachwiesen“, dass Jene die Lügenpresse rufen, ja garantiert aus der „rechtsextremen Ecke“ kommen oder es sich um verblendete „Wutbürger“ handeln muss (2). Die Lügerei, gerade bei der Tagesschau, ist es deshalb allemal wert, regelmäßig angemessen gewürdigt zu werden. Oder lügen die gar nicht? Lassen Sie sich überraschen (a1).

Die im folgenden auseinander genommene, quasi Corona-Alltagsnachricht zeigt uns jedenfalls, dass es mit der Wahrheit dort, also bei der ARD-Tagesschau, ein nicht nur kleines Problem gibt. Und außerdem dürfen wir erkennen, wie sich der Sender hergibt, als Regierungströte, unreflektiert die Halbwahrheiten und Verschleierungen von Behörden wie dem Robert-Koch-Institut (RK), sowie weiteren diversen Amtsträgern weiterzugeben.

Da es sich ja bei der Tagesschau nicht um ein Druckerzeugnis, sondern ein Fernseh- und Internet-Portal der ARD handelt, ist Lügenpresse nicht so recht passend. Also würdigen wir jede aufgedeckte Lüge im behandelten Beitrag mit einem symbolischen Hochruf auf den Lügensender. Starten wir also durch mit diesem Beitrag vom 26. April, betitelt mit:

„Sieben-Tage-Inzidenz steigt“ (3)

Erst mal keine Lüge in der Überschrift, immerhin. Und wir wollen nicht kleinlich sein, ob der Tatsache, dass die Überschrift nicht lautet: „Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht„. Weil, wenn sie sinkt, die Inzidenz, ja dann sinkt sie leicht und es wird gewarnt, relativiert, erklärt, differenziert. Dann erläutert uns die ARD-Tagesschau ausführlich, dass dies keinesfalls ein Grund zur Entwarnung sein kann (4). Dass die Tagesschau uns nicht verrät, wie schwachsinnig diese Sieben-Tage-Inzidenzen in Bezug auf die Einschätzung einer epidemiologischen Lage sind und dass politisches Handeln auf Basis solch eines Parameters sehr dringend kritisch — und das täglich — hinterfragt werden müsste, ist eine andere Geschichte, eine der Feigheit. Oder was ist es anderes als Feigheit, wenn man Tag für Tag als Claqueur einer Regierung auftritt?

Die Behörde RKI hat bis zum heutigen Tag gezielt verhindert, dass über standardisierte, fortlaufende, repräsentative Tests verwendungsfähige Zahlen zur Durchseuchung der Bevölkerung mit bestimmten Genen (nicht Viren, dafür fehlen die diagnostischen Verfahren) vorliegen. Die Behörde hat — wider ihrem Auftrag im Sinne des Gesundheitsschutzes — damit auch verhindert, dass Trends, Entwicklungen sichtbar werden und darauf angemessen reagiert werden kann. Genau dieses RKI kommuniziert daher in betrügerischer Weise, wenn es Behauptungen wie die Folgende aufstellt:

„Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.“ (5)

Wollen wir den Reportern, Journalisten und Redakteuren der ARD-Tagesschau unterstellen, dass sie so strunzdumm sind, dass sie nicht diese für jeden offensichtliche Tatsache zu erkennen vermögen? Nämlich, in welch unwissenschaftlichen, dafür zahlen- wie politikinteressierten Maße diese Inzidenzen fabriziert werden. Politisch-idelogisch beeinflusst zu sein, weisen sie ebenfalls vehement von sich. Was bleibt dann noch? Feigheit ist die Unterwerfung unter die Angst, das Nichtaufbringen von Mut, der fehlende Wille, Energie in die Überwindung von Dissonanz zu investieren.

Doch sollten Lügen das Thema sein und daher schweifen wir von der Überschrift zum Text, um zu lesen (alle Hervorhebungen durch Autor):

Laut RKI wurden 11.907 Neuinfektionen gemeldet, die Inzidenz liegt bundesweit demnach bei 169,3.“ (3i)

L Ü G E N S E N D E R ! — L Ü G E N S E N D E R ! — L Ü G E N S E N D E R ! …

Stopp, stopp, stopp, das dürfen Sie nicht sagen! Sehen Sie denn nicht, dass die Tagesschau gar nicht gelogen hat!? Sie hat doch nichts weiter getan, als ihrer Informationspflicht nachzukommen, in ihrer Rolle als Regierungssender, äh unabhängiger Sender. Das Robert-Koch-Institut (RKI), eine direkt der Regierung unterstehende Behörde hat hier gelogen und da die ARD-Tagesschau-Redaktion nur aus Holzköpfen besteht — so könnte man schlussfolgern — und daher nicht in der Lage ist, so etwas richtigzustellen, hat sie mit gutem Gewissen nichts weiter getan, als die Lüge zu verbreiten. Eine Lüge verbreiten ist etwas anderes, als die Lüge zu kreieren, natürlich. Gehen wir weiter im Text:

„Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 11.907 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Deutschlandweit wurden nach RKI-Angaben innerhalb von 24 Stunden 60 neue Todesfälle verzeichnet.“ (3ii)

L Ü G E N S E N D E R ! — L Ü G E N S E N D E R ! — L Ü G E N S E N D E R ! …

Haaaalt, wieder falsch! Sie können doch nicht einfach die ARD-Tagesschau als Lügensender beschimpfen, obwohl die doch nur die Lüge verbreitet haben. Es ist doch deren Aufgabe, Lügen, äh Nachrichten unkommentiert zu verbreiten. Es kann doch nicht Aufgabe eines öffentlich-rechtlichen Senders sein, Nachrichten auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen, also bitte!

Man kann der Nachrichtensparte eines finanziell weltweit einmalig augestatteten Senders die Lüge zwecks Weiterverbreitung auch immer wieder um die Ohren hauen, die Dödel bekommen das nicht mit. Sie meinen, dass sind gar keine Dödel? Ja, warum machen die das dann? Schauen wir weiter, dann wird das System für uns augenfällig. Man lügt selbst nicht, sondern achtet sehr genau darauf, sich auf die Quelle zu beziehen:

„Am Montag vor einer Woche hatte das RKI binnen eines Tages 11.437 Corona-Neuinfektionen und 92 neue Todesfälle gemeldet.“ (3iii)

Man verkauft die Nachricht der Kriminellen — die Riege um den RKI-Chef Lothar Wieler weiß definitiv, dass sie lügt — im Stile eines Hehlers. Die ARD-Tagesschau macht sich Eins mit den Tätern. Denn die Medienschaffenden dort sind eben nicht vertrottelt, dafür allerdings opportunistisch bis auf die Knochen. Rein rechtlich kann man alles auf die Quelle schieben, wenn es mal wieder anders herum kommt. Aber liebe Herrschaften, von der Tagesschau: Das wird nicht funktionieren.

Gehirnwäsche funktioniert durch ständige Wiederholung. Die Tagesschau gibt sich dafür her, die Köpfe der Menschen weichzuklopfen. Dafür wird die Nachricht mit einem im Grunde geringen Informationsgehalt immer aufs Neue umgeformt und dann den Konsumierenden ins Hirn gepresst. Doch die Kernbotschaft ist kurz. Das ist auch so gewünscht, weil einprägsam für das Unterbewusstsein des Opfers. Diese Information erfuhr es zum Beispiel bereits am Anfang des Beitrages (siehe weiter oben):

„Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner lag laut RKI am Morgen bundesweit bei 169,3.“ (3iv)

L Ü G E N S E N D E R ! — L Ü G E N S E N D E R ! — L Ü G E N S E N D E R ! …

Hören Sie endlich auf, die ARD-Tagesschau zu verleumden! Sehen Sie denn nicht, wie sorgfältig der Redakteur darauf achtet, immer das RKI als Quelle der Lüge zu benennen?

Dass die höchsten Funktionsträger beim RKI lügen, steht außer Frage. Sie wissen dort, dass man mit den zur Verfügung stehenden Testmethoden keine Infektionen nachweisen kann. Es hat überhaupt noch nie einen Test gegeben, der allein so etwas könnte — auch nicht für andere Krankheiten.

Denn von Krankheiten schwadroniert doch das RKI oder nicht? Schauen Sie:

„Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit etwa 2.910.100 an.“ (3v)

Wenn es Ihnen ganz ausgezeichnet geht und man nötigt Sie zu einem PCR-Test, der ein Positivresultat hervorbringt — auf gewisse Gene oder deren Fragmente, keinesfalls auf ein Virus! —, geht es Ihnen dann nach drei Wochen besser? Sind Sie dann von Ihrem ausgezeichneten Gesundheitszustand genesen? Diesen hirnrissigen Müll liefert das RKI und brav — oder doch eher gehorsam? — streut es die ARD in die Bevölkerung, unverdrossen, seit über einem Jahr.

Hier wird die Lüge, deren Verbreitung sich die Tagesschau „verdient“ macht, noch eine Stufe dreister. Möglich, dass viele Journalisten im Hause ARD-Tagesschau bereits abgestumpft sind und das überhaupt nicht mehr mitbekommen, denn es handelt sich um (vorgefertigte) Textbausteine, bei denen einfach nur die Zahlen angepasst werden:

„Die Gesamtzahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 81.624.“ (3vi)

Am Folgetag finden Sie im Tagesschau-Beitrag „Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 160,6“ an mehreren Stellen die exakt gleiche Wortwahl; speziell hier in Bezug auf obiges Zitat und dann auf das weiter unten folgende zum R-Wert (6).

Bei der ARD könnte man ja mal kritisch untersuchen, was mit nachgewiesener Infektion gemeint ist und wie das durchgeführt wurde. Tut man nicht, denn sie sind, den ARD-Faktenfinder eingeschlossen dort alle blöd, inkompetent, unfähig kritisch zu recherchieren — tatsächlich? Sind sie nicht.

Deshalb ist auch nicht Blödheit der Grund, dass man nicht auf den Gedanken kommt, dass Infektionskrankheiten saisonal auftreten und entsprechend auch saisonal gezählt werden — einmal davon abgesehen, dass die Art und Weise der Ermittlung der „Fallzahlen“ einer seriösen Prüfung nicht standhält.

Redakteure und Journalisten sind keinesfalls fachlich unfähig, qualitativ ansprechend ausgewählte und aufbereitete Informationen zu liefern. Sie sind eben nicht blöd. Doch lautet ihr Auftrag ganz offensichtlich, die Bevölkerung blöd zu halten — und diesen Auftrag erfüllen sie.

Noch ein kleines, etwas anspruchsvolleres Leckerli:

„Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag nach dem RKI-Lagebericht von Sonntagnachmittag bei 1,08 (Vortag: 1,09). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 108 weitere Menschen anstecken.“ (3vii)

Anspruchsvoll ist das deshalb, weil eine Lüge als Basis dient, um eine weitere Lüge einzubetten und das Ganze in eine Binsenwahrheit zu packen. Lüge eins: Von welchen Infizierten redet denn das RKI? Wie wurden diese Infizierten erfasst? Wir sind wieder bei der Lüge, mit welcher der Tagesschau-Beitrag eingeleitet wurde. Die ARD-Tagesschau tut alles dafür, den Eindruck zu erwecken, dass das Thema Infektionen und Infizierte in Bezug auf SARS-CoV-2 längst zur Genüge geklärt und Diskussionen müßig wären.

Wie ganz konkret hat man die infektiöse Verbreitung des „neuartigen Virus“ wissenschaftlich korrekt und damit auch jederzeit wiederholbar nachgewiesen, liebe Fachkräfte von der Tagesschau? Fragen Sie doch mal das RKI, dass Ihnen täglich mundgemachte Häppchen serviert. Wissen Sie: Ich finde diese wissenschaftlichen Nachweise nämlich nicht.

Erst recht finde ich nirgends die wissenschaftlich sauber begründeten Nachweise, das gesunde Menschen immer auch krank sein und so andere gesunde Menschen krank machen könnten. Und es ist nun einmal so, dass Studien von Aerosolforschern beziehungsweise mathematische Modelle, die man an Computern mit Daten füttert, bis „der Beweis“ hinten rauskommt, als wissenschaftliche Belege schlicht nicht taugen. Dort, in diesem Bereich, liebe Tagesschau-Macher könnten sie auch gleich noch gründlich das Thema Gefälligkeitsatteste angehen.

Und wenn 100 Infizierte rechnerisch 108 weitere Menschen anstecken, ist es genau das: ein Rechenspiel. Es ist ein Rechenspiel ohne medizinische und epidemiologische Grundlage. Weil auch die Herleitung dieses R-Wertes auf einer Datenbasis beruht, deren, nebenbei bemerkt noch intransparente Erfassung wissenschaftlichen Ansprüchen in keiner Weise standhält. Der R-Wert ist in seiner pandemischen Bedeutung genau so sinnfrei wie die Sieben-Tage-Inzidenz.

Das ist insgesamt doch ziemlich heikel, finden Sie nicht auch, liebe Tagesschau-Spezies? All die Maßnahmen der nichtpharmazeutischen Intervention, also Maskenzwang, Desinfektionsirrsinn und Abstandsregeln, Ausgangsbeschränkungen, Zwangsschließungen und Arbeitsverbote, Test- und bald auch Impfpflichten beruhen also auf was? Auf Lügen, auf Lügen die die ARD-Tagesschau nur verbreitet. Die ARD-Tagesschau ist kein Lügenmedium sondern verbreitet nur die Lügen der Regierung. Kann man ihr das vorwerfen?

Hier noch eine Lüge — neeeiiiiin, natürlich auch nicht von der Tagesschau, sondern nur von ihr verbreitet; der Lügende ist ein Ministerpräsident:

„Er drängt zudem auch auf „Betriebs- und Familienimpfungen“. Denn genau dort — in Unternehmen und in Familien — bestehe mit das größte Ansteckungsrisko. (3viii)

Sicher sind die Kollegen bei der ARD schon dabei, zu prüfen wie man das herausbekommen hat. Erinnern Sie sich? Als man begann den Terror in die Schulen zu tragen, begründete man es damit, dass Kinder infektiös seien, also eine Gefahr für andere. Auch hier recherchiert die Tagesschau wohl noch heute, denn die Ergebnisse ihrer Qualitätsrecherche stehen noch aus.

Fazit: Die Macher bei der ARD-Tagesschau mögen geschickt bei der Verpackung der Nachrichten vorgehen, doch bleiben es Fake News, kontinuierlich vorgetragene Desinformationen, bis hin zu Lügen — und das wider besseren Wissens. Sie können sich jedoch nicht ihrer Verantwortung entziehen, Teil eines Unrechtssystems geworden zu sein, dessen Macht sie anerkennen und hofieren. Bleibt die Hoffnung, dass auch in diesem Haus Mutige ihr Herz in die Hand nehmen. Aussteiger und Whistleblower, welche über die Zustände in den öffentlich-rechtlichen Medien berichten, könnten eine wertvolle, aufklärende Rolle spielen.

Bitte bleiben Sie schön achtsam, liebe Leser.


Anmerkungen und Quellen

(Allgemein) Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden. Bei Verlinkungen auf weitere Artikel von Peds Ansichten finden Sie dort auch die externen Quellen, mit denen die Aussagen im aktuellen Text belegt werden.

(a1) Es geht beim hier thematisierten Lügen in Medien und Politik nicht um eine moralische Bewertung; auch wenn die Betroffenen dies immer so aufnehmen werden. Schließlich ist die Lüge ein Mittel, um Konflikte zu bewältigen — oder besser gesagt, diese zu umgehen. Aber ohne jede verurteilende Bewertung lässt sich Lüge als eine bewusste Verbreitung von Informationen verstehen, die nicht der Wahrheit entsprechen. Sich diesem Sachverhalt ehrlich — also ohne Selbstbetrug, ohne Selbstlüge — zu stellen, sind die Verantwortlichen gefordert.

(1) 04.06.2015; ARD Panorama; „Lügenpresse“: Gesprächsversuch mit Kritikern; https://www.ardmediathek.de/video/panorama/luegenpresse-gespraechsversuch-mit-kritikern/das-erste/Y3JpZDovL25kci5kZS8xZjE3MjllMS00MWY5LTRjMjYtODllNS0wOGVhYzQ4NzYxMWM/

(2) 21.01.2021; ARD-Tagesschau; Interview mit Andreas Zick; „‚Pegida‘ wird wohl bald untergehen; https://www.tagesschau.de/inland/pegida-interview-103.html

(3 bis 3viii) 26.04.2021; ARD-Tagesschau; Sieben-Tage-Inzidenz steigt; https://www.tagesschau.de/inland/rki-corona-impfpriorisierung-101.html

(4) 26.04.2021; ARD-Tagesschau: Suche nach: „Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht“; https://www.tagesschau.de/search/?searchText=Sieben-Tage-Inzidenz+sinkt

(5) 29.04.2021; ARD-Tagesschau; Fast 25.000 neue Fälle – Inzidenz sinkt weiter; https://www.tagesschau.de/inland/rki-zahlen-591.html

(6) 27.04.2021; ARD-Tagesschau; Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 160,6; https://www.tagesschau.de/inland/rki-corona-zahlen-133.html

(Titelbild) 22.05.2020; Tastatur, Fake News; Autor: Gerd Altmann; https://pixabay.com/de/illustrations/fake-fake-news-corona-virus-medien-5205183/; Lizenz: Pixabay License