In eigener Sache

Liebe Leser,

in den kommenden Tagen wird die Webseite Peds Ansichten einer kleinen Frischzellenkur unterzogen. Das stark veränderte Design wird Bilder und Kommentare anschaulicher wie auch professioneller darstellen und auch die Navigation sowie die Anzeige der Objekte (Widgets) in der rechten Seitenleiste wird verbessert.

Daher bitte ich Sie um Nachsicht, wenn bis hin zum Sonntag immer mal wieder die Webseite kurz nicht zur Verfügung steht oder nicht ganz korrekt angezeigt wird. Prinzipiell ist sie aber auch in dieser Zeit erreichbar. Ich hoffe, das Ergebnis ist dann auch in Ihrem Sinne. 😉

Seien Sie alle herzlich gegrüßt von Ped

Nachtrag: Die Umstellung als Ganzes war schon mal erfolgreich. Kleinere Korrekturen werden in den kommenden Tagen vorgenommen. Sollten Ihnen Fehler auffallen, liebe Leser, bin ich Ihnen für einen entsprechenden Kommentar an dieser Stelle sehr dankbar.

HG, Ped

2 Kommentare

  1. Eigentlich kein Kommentar, sondern ein Hinweis. Habe gerade Ihren – hervorragenden -Artikel zu Brezinskis großem Schachbrett gelesen. Gestört hat mich ein oft wiederholter Rechtschreibfehler: Sie verwenden immer wieder den Genitiv, wie er in der englischen Sprache vorherrscht, nämlich mit Apostroph. Also beispielsweise schreiben Sie „Brezinski’s Theorie“. Diese Schreibung gibt es im Deutschen nicht! Das Genitiv-S wird einfach an das Nomen angehängt, und das ist auch gut so! Bitte in Zukunft darauf achten!
    Beste Grüße!


    @Primo: Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.