Syrien – Niederlage für die verdeckten Krieger

Es ist verdächtig ruhig um die Berichterstattung über Syrien geworden. Dabei tobt dort nach wie vor ein Krieg gegen salafistische Terroristen und diese werden von den westlichen Nationen nach wie vor aktiv unterstützt. Der vorgetäuschte Kampf des Westens gegen den IS ist dabei das Narrativ für den Kampf gegen die

Saudi-Arabien im geostrategischen Spiel (1)

Saudi-Arabien ist durch die Kriege im Jemen und Syrien keineswegs stabiler oder mächtiger geworden. Es verschwendet enorme Ressourcen zur Kriegsführung bzw. der indirekten Beteiligung an Kriegen. Wer steht hinter der Politik in Saudi-Arabien – wem dient sie? Üben wir uns ein weiteres mal in Geostrategie.