Einige aufhellende Gedanken zum Thema „Shedding“.


In sozialen Netzwerken kursiert seit einiger Zeit der Verdacht, dass „Geimpfte“ durch „Shedding“ dazu gebracht werden, „Ungeimpfte anzustecken“, sodass diese dann quasi durch die Hintertür ebenfalls „geimpft“ seien. Ist da was dran?


Ein Kommentar von Steffen Duck

Täglich ist der Mensch einer Unmenge an Fremdproteinen ausgesetzt, toxischen und nichttoxischen. Bei den toxischen Fremdproteinen gilt seit altersher: Dosis facit venom — die Menge macht das Gift. Die aufgenommene Menge ist natürlich abhängig vom Applikationsort und von der Konstitution des Empfängers.

Werden Spike-Proteine nach der Verabreichung einer mRNA-Spritze auch wieder ausgeschieden? Vermutlich ja, ob nun pur oder in Lipidhüllen (Exosomen) verpackt. Wenn gesunde Personen diese verschlucken, werden sie höchstwahrscheinlich in den Verdauungsorganen vollständig in ihre Bestandteile (Glycerin, Fettsäuren, Aminosäuren) zerlegt. Wenn gesunde Personen diese einatmen, bleiben sie sehr wahrscheinlich in den Schleimhäuten der Atemwege und werden dort von der körpereigenen Abwehr abgefangen und eliminiert.

Da die Spikeproteine für sich genommen nicht vermehrungsfähig sind, sollte es äußerst unwahrscheinlich sein, daß sie die Schleimhautbarriere durchdringen; doch selbst wenn dies in geringem Maße erfolgen sollte, träfen sie als Fremdproteine sofort auf die nächste Verteidigungslinie des Immunsystems und würden eliminiert.

Was geschähe nun, wenn die Exosomen doch mRNA oder zurückkopierte DNA enthielten? Diese mRNA oder DNA wäre dann ein Produkt einer körpereigenen biologischen Replikation des Donors (des Weitergebenden) und enthielte nicht das Nukleotid Pseudouridin, welches zur Verhinderung eines raschen Abbaus in der gespritzten mRNA enthalten ist.

Auch in diesem Fall würde die körpereigene Abwehr des Empfängers rasch damit fertigwerden, da schon allein die aufgenommene Menge wesentlich geringer als nach der Spritze ist. (Man kann das vermutlich ein bißchen mit Passivrauchen vergleichen — es ist zwar auch schädlich, aber weitaus stärker gefährdet ist immer noch der aktive Raucher selbst.) Auf jeden Fall würde keine Infektion im klassischen Sinne resultieren, da es sich nicht um vollständige infektiöse Viren handeln würde.

Und wenn tatsächlich gespritzte mRNA in den Exosomen wäre, zum Beispiel nach Ausleitungsversuchen? Möglich ist alles in der Biologie, aber aufgrund der Menge wohl kaum relevant.

Übertragung von Spike-Proteinen durch die Muttermilch

Hier liegt der Fall etwas anders. Kleine Kinder haben frühestens im Alter von vier Monaten ein dem Erwachsenen ähnliches Verdauungssystem mit ähnlicher Verdauungsenzymausstattung und entsprechenden Funktionalitäten. Zuvor ist die Darmwand durchlässig für Fremdproteine, was beim Stillen sehr wünschenswert hinsichtlich mütterlicher Antikörper ist, die das Kind in dieser frühen Lebensphase schützen sollen.

Bei aus welchem Grund auch immer ungestillten Kindern ist daher die Gefahr in dieser Lebensphase sehr hoch, Allergien zu entwickeln, wenn „falsche“ Proteine aufgenommen werden, deshalb gibt es nicht umsonst hypoallergene Säuglingsnahrung. Unter diesen Voraussetzungen erscheint es logisch, daß auch mütterliche Spike-Proteine auf das gestillte Kind übergehen können; mit den bisher beschriebenen Auswirkungen.

Übertragung von Spike-Proteinen durch Blutkonserven

Diese erscheint absolut denkbar, solange diese durch den Spender in seinem Organismus produziert werden. In bisher noch nicht sicher bekannten Zeiträumen sollte die Produktion von Spike-Proteinen jedoch abnehmen. Nach der mRNA-Spritze ist es natürlich auch denkbar, daß gespritzte mRNA auf den Empfänger übergeht.

Werden Blutspender nach einer erfolgten mRNA-Spritze und nach entsprechenden Zeiträumen befragt?

Die Übertragung von umkopiertem genetischen Material ist natürlich immer möglich. Zudem weiß man bisher nicht, wann und durch welche Umstände eine solches erneutes Ablesen der DNA im Körper stattfindet. Möglicherweise können erneute Infektionen mit Erkältungsviren diese induzieren. Nach dem Prinzip – unvollständig assemblierte Viren wollen vollständig werden und greifen dabei auf die genetische Information von Residuen (Resten, Atefakten) alter Infekte zurück. Falsch positive PCR-Testergebnisse legen dies nahe (a1).

Werden Blutspender zuvor nach ihrem aktuellen Befinden befragt? Uneingeschränkt ja, außerdem wird wohl niemand zur Blutspende gehen, der sich unwohl fühlt, Fieber und / oder weitere Erkältungssymptome hat.

Übertragung von Spike-Proteinen durch Sperma beim Geschlechtsverkehr

Das männliche Ejakulat hat ein durchschnittliches Volumen von 3,5 ml. Die Konzentration von Spike-Proteinen dürfte darin geringer sein als im Blut, falls sie überhaupt existiert. Der Großteil wird durch das mehrschichtige Plattenepithel der Vagina absorbiert. Toxische Proteine dürften darin zum großen Teil abgebaut werden, so daß Reste von Spike-Proteinen nur in geringster Konzentration in den Organismus der Frau über die Uterusschleimhaut gelangen dürften, was aus pharmakologisch-toxikologischer Sicht irrelevant sein dürfte. Gleiches dürfte für gespritzte und umkopierte mRNA gelten.

Inwiefern allerdings die gespritzte mRNA beim Mann Veränderungen in der Keimbahn verursachen kann, wurde nicht untersucht und ist bisher reine Spekulation.

Um einer möglichen Kritik hinsichtlich Allergien entgegenzukommen:

Das von mir geschriebene gilt selbstverständlich nicht bei Allergien, wo es keine pharmakologisch-toxikologischen Dosis–Wirkungsbeziehungen gibt. Vielmehr kann in diesen Fällen bereits ein Molekül des allergieauslösenden Agens (Erregers) die Allergiereaktion des Organismus in Gang setzen, bis hin zum anaphylaktischen Schock.

Aufnahme von Lipid-Nanopartikeln über Haut und Schleimhäute aus der Umwelt

Die Aufnahme über die Haut kann wohl vernachlässigt werden; sollten sich diese Partikel auf Lebensmitteln befinden oder in der Luft versprüht worden sein, so wäre es zunächst nötig, herauszufinden, wie umweltresistent diese Partikel sind (UV- Strahlung der Sonne etc.) und wie lange sie in der Luft schweben. Aber auch, wenn sie in der Umwelt schwer abbaubar sein mögen, die Schleimhautbarriere (Lunge, Magen, Darm) zu durchdringen, und das in nennenswerter Größenordnung, ist dennoch nicht so einfach. Eine Lösungsmittelkomponente könnte die Menge, die nach Einatmen in den Organismus aufgenommen wird, erhöhen. Würde man das am Geruch erkennen?

Auf keinen Fall darf dies mit dem metallischen Uranstaub verglichen werden; Metallpartikel kleinster Größe können sehr wohl Haut und Schleimhäute durchdringen, da die körpereigenen Barrieremechanismen, zum Beispiel die Flimmerhärchen in den Atemwegsschleimhäuten diese kaum nach draußen befördern können. Die Alpha-Strahlung von Uran 238 kann in der Tat nicht einmal ein Buch durchdringen.

Der damalige Kriegsminister Scharping (SPD) hat seinerzeit medienwirksam damit zu beweisen versucht, wie ungefährlich Munition (sic!) mit abgereichertem Uran 238 doch wäre. Er vergaß aber, die völlig andere Einbringung des Urans in den menschlichen Körper zu erwähnen. Einmal im Organismus kann die kurzwegige Alpha-Strahlung sehr wohl enorme gesundheitliche Schäden bewirken! (Beispiel: Poloniumvergiftung von Litwinienko).

Meine Thesen bedürfen wie immer der Falsifikation.
Herzlich, Steffen Duck!

Vielen Dank, Steffen, für diese Ausführungen.

Noch einige zusätzliche Anmerkungen:

Wenn es um die Weitergabe von Erregern geht, können wir auch differenzieren zwischen der mRNA, die das Spike-Protein kodiert zum Einen und andererseits dem Trägermaterial, über welches die mRNA in die menschlichen Zellen eingeschleust wird. Das sind die Nano-Lipide plus (möglicherweise) Graphenoxide.

mRNA ist von Haus aus instabil. Einfach weil sie einsträngig vorliegt, im Gegensatz zu DNA, welche als Doppelhelix ausgebildet ist. Das ist der Grund, warum das mRNA-Serum gekühlt werden muss und bislang hat man das Problem der unzureichenden Stabilität noch nicht vollständig lösen können.

„Die zur Immunisierung verwendete mRNA ist instabil. Damit sie nicht zerfällt, bevor sie in den Zellen unseres Körpers ihre Wirkung entfalten kann, muss sie gekühlt werden. Das liegt zum einen an der chemischen Struktur der mRNA. Im Gegensatz zur DNA, deren Bausteine eine stabile doppelsträngige Helix bilden, liegt mRNA vorwiegend einzelsträngig vor. mRNA und DNA unterscheiden sich auch in ihrem Zuckergerüst. RNA besteht aus Ribose, DNA aus Desoxyribose. DNA fehlt also ein Sauerstoff-Atom. Das macht sie weniger angreifbar als mRNA. Außerdem enthält RNA den weniger stabilen Nukleotid-Baustein Uracil anstelle von Thymin. Diese Eigenschaften machen mRNA wesentlich instabiler als DNA. Deshalb enthalten die beiden Impfstoffe beispielsweise modifizierte RNA-Nukleotide, um die darin enthaltene mRNA stabiler zu machen.“ (1)

Ein Weg dahin sind eben die Nano-Lipide (PEG). Dieses Trägermaterial ist aber seinerseits mit Stabilitätsproblemen behaftet. Und an dieser Stelle kommt das Thema Nanographen ins Spiel, aber Genaueres dazu muss noch auf seine Veröffentlichung warten.

„In unserem Körper und in unserer Umgebung gibt es spezielle Enzyme, die RNasen, die RNA rasch abbauen. Solche RNase arbeiten besser, je wärmer es ist [höhere Temperaturen als Katalysator]. Tiefe Temperaturen können solche Abbauprozesse verlangsamen. Das ist auch ein Grund, warum man frische Lebensmittel gekühlt lagert. Neben der Kühlung schützt eine Kapsel aus Fett-Tröpfchen [das ist das Nano-Lipid] die im Impfstoff enthaltene mRNA vor den RNasen. Die Hersteller haben außerdem die mRNA in den Impfstoffen chemisch so verändert, dass sie stabiler ist.“ (1i)

Es steht also erneut die bislang keineswegs zufriedenstellend beantwortete Frage im Raum, was, zusätzlich zur synthetisch erzeugten mRNA mit den in den menschlichen Körper eingebrachten Nanopartikeln — also Nano-Lipiden und Graphenoxid — geschieht. Wo sie sich anlagern, wie sie reagieren und was mit diesen geschieht, wenn sie wieder ausgeschieden werden.

Bleiben Sie bitte schön aufmerksam, liebe Leser.


Anmerkungen und Quellen

(Allgemein) Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen – insbesondere der deutlich sichtbaren Verlinkung zum Blog des Autors – kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden. Bei internen Verlinkungen auf weitere Artikel von Peds Ansichten finden Sie dort auch die externen Quellen, mit denen die Aussagen im aktuellen Text belegt werden.

(a1) Peds Ansichten ist nach wie vor der Ansicht, dass der Nachweis für Viren der Art Grippe und Corona nach wie vor nicht erbracht ist und Steffen Duck hier von einer falschen Grundannahme ausgeht. Andererseits bietet sich eine Assoziation für die Möglichkeit, der „unvollständig assemblierten Viren“, die sich durch das Angebot geeigneten Genmaterials dann „vollständig assemblieren“, also „zusammensetzen“. Die Assoziation überträgt das Virenbild damit auf beliebige andere makromolekulare, genetische Strukturen.

(1, 1i) 21.01.2021; Wissenschaft im Dialog; Wieso müssen die Covid-19 Impfstoffe so stark gekühlt werden?; https://www.wissenschaft-im-dialog.de/projekte/wieso/artikel/beitrag/wieso-muessen-die-covid-19-impfstoffe-so-stark-gekuehlt-werden/

(Titelbild) Luft, Aerosol, Atmen; Leandro De Carvalho (Pixabay); 08.06.2016; https://pixabay.com/de/photos/magie-luft-energie-mann-wolke-1442661/; Lizenz: Pixabay License

19 Gedanken zu „Sind die „Impfungen“ möglicherweise „ansteckend“?“
  1. Vielen Dank, lieber Steffen Duck, für diese Präzisierung!
    Wenn auch noch nicht alle im Raum stehende Fragen abschließend beantwortet sind, enthalten Ihre Ausführungen doch einige beruhigende Elemente, die dazu beitragen, die Sachlage etwas entspannter zu sehen und die Gerüchteküche ein wenig abzukühlen. Dafür nochmals mein Dank.
    .
    Wahrscheinlich werden wir bereits am kommenden Freitag erfahren, was der Corona-Ausschuss bezüglich dieser Problematik herausgefunden hat.

  2. Vielen Danke für die schnelle Übersicht. Für die behaupteten mRNA-Technologien gibt das ein wenig Sicherheit.

    Leider gibt es ein Problem mit den stillschweigenden Vorraussetzungen. Die Annahme, es seien in den Ampullen genau jene gentechnischen Medikamente enthalten, deren technische Daten auf dem Etikett stehen, ist verständlich. Leider haben wir starke Indizien, dass in den verschiedenen Chargen jeweils des selben Herstellers unterschiedliche Zusammensetzungen vorhanden sind. Es gibt dabei Null Kontrollen und vergessen wir nicht, wir sind praktisch im Krieg (gegen ein Virus – natürlich). Wir haben es mit Vorsatz, Täuschung, Medizinexperimenten, mit Transhumanismus also Eugenik zu tun, von Akteuren, von denen wir wissen, dass sie militärische Forschungen betreiben und in der Vergangenheit auch an Technologien zur Bevölkerungskontrolle interessiert waren. In dem Moment, in dem wir also nicht mehr mit Sicherheit sagen können, was tatsächlich in den Ampullen ist, scheren sich alle Erläuterungen oben – so richtig sie für mRNA-Präparate auch sein mögen – zum Teufel.

    Ich empfehle trotzdem, nicht zu viel darüber nachzudenken. Es gibt schlicht weg nichts, was man da über das was wir eh schon tun hinaus tun könnte, außer sich mit Paranoia selbst handlungsunfähig zu machen.

  3. OFF TOPIC – Um sich bewusst zu machen, wie angespannt und gefährlich die Lage zwischen der US-geführten Nato und Russland tatsächlich ist, sollte es nicht versäumen, Thomas Röpers aktuellen Artikel zu lesen, in dem er einen aktuellen Artikel der New York Times und die russische Antwort auf diesen Artikel übersetzt.
    .
    In Röpers Artikel fällt u.a. auch der Name eines ehemaligen Oberst und Senators der USA, der Michael Billington vom Schiller Institut in Wiesbaden ein längeres Interview gegeben hatte. Es handelt sich dabei um Col. Richard Black, von dem man z.B. erfährt, dass es nach seinen Informationen Frankreich war, dass das russische Kriegsschiff Moskwa im Schwarzen Meer versenkt hatte. Demnach haben wir es einzig der Zurückhaltung Russlands zu verdanken, dass es noch keinen offenen Krieg zwischen Nato und Russland gibt.
    .
    Hier also nun der Artikel von Thomas Röper…
    https://www.anti-spiegel.ru/2022/die-usa-und-die-nato-sind-kriegsparteien-in-der-ukraine/
    .
    … und hier das vollständige Interview mit Col. Richard Black, das man unbedingt lesen sollte, wenn es auch recht lang ist…
    https://schillerinstitute.com/de/blog/2022/05/04/video-oberst-a-d-richard-black-die-usa-fuehren-die-welt-in-den-atomkrieg/
    .
    … und schließlich der Artikel der New York Times im Original…
    https://www.nytimes.com/2022/06/25/us/politics/commandos-russia-ukraine.html
    .
    … sowie die russische Antwort im Original…
    https://vesti7.ru/video/2432804/episode/26-06-2022/
    .
    PS: https://vesti7.ru kann von mir nicht aufgerufen werden.
    „dig vesti7.ru +short“ liefert „80.247.32.209“
    „ping 80.247.32.209“ funktioniert auch. Irgend eine Idee wo es da hakt?

    1. Ich kann nur sagen, daß vesti7.ru bei mir schon seit ein paar Wochen nicht funktioniert, auch ein ping geht nicht. Habe den Eindruck, daß es irgendwie blockiert wird. (Provider ist Telekom)

      1. @Uwe
        .
        (1. https://server6.kproxy.com/ aufrufen
        (2. https://vesti7.ru/video/2432804/episode/26-06-2022/ eingeben…
        .
        Dann sollte es funktionieren. Wie vertrauenswürdig kproxy ist, weiß ich allerdings nicht.
        Die bessere Lösung wäre sicher der Tor-Browser, der allerdings auf meinem veralteten System nicht läuft.
        Jedenfalls handelt es sich bei vesti7.ru nicht einfach um eine DNS-Sperre, sondern es wird auch die IP gesperrt. Da hilft eben nur ein Proxy-Server bzw. der Tor-Browser.
        .
        Aber vielleicht hat Ped da noch weitere Lösungen parat.

    2. Dieselbe Zurückhaltung sehen wir bei der Teilblockade von Kaliningrad, beim bevorstehenden Beitritt Schweden’s und Finnland’s in die NATO, bei der Blockade Norwegen’s auf Spitzbergen, bei den Aggressionen der Soros-Puppe Sandu in Moldawien und was sonst noch. In dieselbe Kiste gehört auch der politische, aggressive Kindergarten, der seitens Brüssel gegen Serbien und Ungarn veranstaltet wird.
      Irgendwann wird eine adäquate Antwort seitens Russland’s kommen müssen. Wir können davon ausgehen, dass diese dann passen wird.

  4. Falls das jemanden hier interessiert:

    corona blog scheint umgedreht worden sein. Da ist jetzt die gleiche/ähnliche Zensur-Truppe unterwegs wie zB auf Telepolis. Natürlich macht man weiter auf „kritisch“. Aber ich rechne damit, dass jetzt mehr und mehr Falschinformationen eingepflegt werden. Das System ist immer überall gleich: erst Leute/Leser einfangen, und diese dann ganz, ganz langsam von der richtigen Fährte abbringen. klassische PsyOPs-Arbeit eben.

  5. Hallo Herr Frey und Herr Duck,
    1. an Herrn Frey: vielen Dank für Ihre Arbeit und viel Glück für die Zukunft! Sie scheinen (noch) nicht im Raster von Google und DuckDuckGo zu sein. Die Auto-Vervollständigung schlägt sogar „Ansichten“ vor, wenn man nur „Peds“ eingegeben hat (und das sogar im Büro, wo ich normal nicht auf „solche“ Seiten gehe, und meine Kollegen ganz sicher NIE). Bei vielen anderen interessanten Seiten wie z.B. „Ansage“ ist das ganz anders. Da erscheint auf der 1. Seite der Suchergebnisse gar kein relevanter Treffer, von Auto-Vervollständigungs-Vorschlägen ganz zu schweigen… Kann sein, dass das für andere Nutzer anders aussieht, wollte nur die Rückmeldung mal loswerden, weil man ja selbst mit der Zeit u.U. „betriebsblind“ wird.

    an Herrn Duck (und alle): Ich habe mittlerweile von einigen „impf“-freien Freundinnen / Bekannten gehört, dass komische Dinge passieren nach Körperkontakt mit „Geimpften“ z.B. Massagen (aktiv & passiv). Das reicht von Zyklusstörungen über (ungewöhnlich häufige) Herpes-Ausbrüche bis zu einer Veränderung des eigenen Körpergeruchs. Dr. med. Carola Javid-Kistel hat einen besonders krassen Fall von einer jungen Frau beschrieben, die unmittelbar nach einer Massage durch einen frisch „geimpften“ Physiotherapeuten eine Autoimmun-Colitis entwickelt hat. Natürlich kann das auch alles Zufall sein und andere Ursachen haben. Ich würde das Phänomen Shedding jedoch nicht so leichthin abtun. Da wäre m.M.n. erstmal konkrete Forschung vonnöten.

    1. Vor über einem Jahr sagte ich schon über die Gespritzten und Geboosterten:
      „Ich will Eure Spike-Proteine nicht!“
      So langsam scheint es dem Einen und Anderen zu dämmern mit der Ansteckung Ungepiekster. Sagt dem wie Ihr wollt, Übertragung, Infektion, shedding usw. Für mich ist das unbewusste oder billigende Inkaufnahme von Körperverletzung, vor der die Ungespritzten sich kaum schützen können. Das dicke Ende kommt schneller als wir denken, lange vor irgendwelchen Ergebnissen Gates-konformer, einschlägiger Forschung, die es dann eh nicht mehr braucht.

      1. Ich mag diesen idiotischen Begriff „shedding“ nicht. Wenn mir Schuppen aus den Haaren fallen oder sonst irgendwas „Verbrauchtes“ von meinem Körper abfällt, nennt man das „shedding“.
        .
        Was hat das mit der Übertragung pathogener, ja u.U. sogar letal wirkender Substanzen zu tun??? Sowas nennt man INFEKTION, ANSTECKUNG, ENTZÜNDUNG etc.
        .
        Ich würde drauf wetten, dass dieser Begriff von den Wasserträgern des Establishments gestreut wird, um das, was MÖGLICHERWEISE geschieht, umzudeuten. Shedding ist ein Begriff für Schwachköpfe, die nicht selbst denken können oder zu faul dazu sind, meiner Ansicht nach.
        .
        So falsch es ist, diese Vorgänge zu ignorieren, so falsch ist es auch, das zu dramatisieren, indem man seine „Glaskugel“ bemüht: „das dicke Ende kommt schneller als wir denken“…
        Ich mag diese Glaskugel-Weisheiten nicht, weil sie außer (vielleicht) unbegründete Ängste zu schaffen, völlig nutzlos sind. Außer vielleicht, dass man sich damit seinen Frust vom Leibe schreibt.

  6. OFF TOPIC – St. Petersburg bereitet die Bühne für den Krieg der Wirtschaftskorridore | Von Pepe Escobar
    .
    Zitat aus dem Artikel: „St. Petersburg im Jahr 2022 ist sogar noch wichtiger, da es in direktem Zusammenhang mit drei gleichzeitigen Entwicklungen steht, die ich zuvor [2] in loser Reihenfolge skizziert hatte:
    .
    Erstens, das Aufkommen der „neuen G8“ – vier BRICS-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China), sowie Iran, Indonesien, die Türkei und Mexiko, deren BIP pro Kaufkraftparität (KKP) die alte, westlich dominierte G8 bereits in den Schatten stellt.
    .
    Zweitens die chinesische „Drei-Ringe“-Strategie zur Entwicklung geoökonomischer Beziehungen mit seinen Nachbarn und Partnern.
    .
    Drittens die Entwicklung von BRICS+ oder den erweiterten BRICS, einschließlich einiger Mitglieder der „neuen G8“, die auf dem kommenden Gipfel in China diskutiert werden sollen.
    .
    Es bestand kaum ein Zweifel daran, dass Präsident Putin der Star von St. Petersburg 2022 sein, und eine scharfe[3], detaillierte Rede vor dem Plenum halten würde.
    .
    weiterlesen (auch als Podcast verfügbar)…
    .
    https://apolut.net/st-petersburg-bereitet-die-buehne-fuer-den-krieg-der-wirtschaftskorridore-von-pepe-escobar/
    .
    Da es, wie auch Thomas Röper in seinem aktuellen Artikel beschreibt, auf eine Teilung der Welt in mindestens zwei sich einander feindlich gegenüberstehenden Wirtschaftsblöcken hinausläuft, werden Wirtschaftskorridore und die Zusammenarbeit mit einem der großen Wirtschaftsblöcke eine immer zentralere Rolle einnehmen.
    .
    Der Fremdbestimmung Europas ist es allerdings zu verdanken, dass es absolut keine Bestrebungen von Seiten der europäischen Politik gibt, sich in irgendeiner Weise auf diese neue Situation einzustellen. So macht eine Zusammenarbeit mit dem langsam untergehenden Wirtschaftsblock USA wenig Sinn, weil jetzt das geschieht, was die Angelsachsen seit mindestens 100 Jahren wie der Teufel das Weihwasser fürchten. Das riesige rohstoffreiche Russland verbündet sich mit wirtschaftlicher und technischer Intelligenz, und das ganz ohne Deutschland. Deutsches KnowHow wird in Russland nicht mehr benötigt und ist nach den vielen Schmähungen Russlands durch die fremdbestimmte deutsche Politik wohl auch nicht mehr erwünscht. Russland hat den Sprung in führende Technologien aus eigener Kraft geschafft.
    .
    Die große Frage ist jetzt nur: Wie weit muss der Lebensstandard der Europäer sinken, bis die Völker in Europa endlich registrieren, was hier läuft und ihre WEF-Young-Global-Leader-Politiker aus Europa vertreiben oder sonstwie unschädlich machen?
    Landesverrat war schließlich immer ein Delikt, das völlig zu Recht mit dem Tode bestraft wurde. Schließlich gibt es kaum etwas Niederträchtigeres, als wenn ein Staatsoberhaupt sein Volk in den Abgrund führt.

  7. !!! MICHAEL BALLWEG IN U-HAFT !!!
    Schock in Deutschland: Razzia & U-Haft-Horror für Oppositionelle
    .
    Zitat: „Die Rechtsstaatlichkeit im deutschsprachigen Raum ist akut in Gefahr. Immer wieder kommt es zu Hausdurchschungen bei Dissidenten, die eher den Eindruck eines Einschüchterungsversuchs als einer zielgerichteten Ermittlungsmaßnahme haben. Nun traf eine solche Razzia Querdenken-Gründer Michael Ballweg. Dieser wurde außerdem festgenommen und befindet sich in Untersuchungshaft. Das Entsetzen über diese Maßnahme beunruhigt: Eine solche Schikane könnte jeden Systemkritiker treffen.“
    .
    weiterlesen…
    .
    https://www.wochenblick.at/schlagzeile/schock-in-deutschland-razzia-u-haft-horror-fuer-oppositionellen/
    .
    PS: Dass die Rechtsstaatlichkeit im deutschsprachigen Raum „in Gefahr ist“, halte ich für eine Untertreibung.

  8. Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf | Teil 6: Lauterbach gibt „schwere Nebenwirkungen“, die „tödlich verlaufen“, endlich zu
    .
    Zitat: „Nun beginnt auch die Front der Corona-Impfschäden-Leugner zu bröckeln. Anständige Leute, die genau das vorhersagten, was Gesundheitsminister Karl Lauterbach jetzt nicht mehr wegleugnen kann, wurden von der gleichgeschalteten Presse als „Verschwörungstheoretiker“, „Corona Leugner“ oder „Covidioten“ beschimpft. Von Seiten der Politik wurden die Anständigen sogar als „Rechtsextremisten“ und/oder Staatsfeinde verunglimpft, deren „Vergehen“ lediglich darin bestand, sich keinen experimentellen „Impfstoff“ hineinjagen zu lassen, dessen Wirkungslosigkeit jetzt offenbar wird.
    .
    Einem überführten Gauner gleich, der gerade das zugibt, was nicht mehr zu leugnen ist, rücken die für das Impfchaos Verantwortlichen, jetzt scheibchenweise mit der Wahrheit heraus. Die kleinen Fische berufen sich dabei auf das Urteil von „Expertinnen und Experten“ auf die man hörte, die Kapos relativieren ihre Tat. Allen voran Lauterbach.“
    .
    weiterlesen…
    https://unser-mitteleuropa.com/jahrhundertverbrechen-fliegt-gerade-auf-teil-5-lauterbach-gibt-schwere-nebenwirkungen-die-toedlich-verlaufen-endlich-zu/
    .
    Ein nicht reumütiges Geständnis Lauterbachs…
    () https://youtu.be/HUpGVOhnFrA?t=38

  9. Alice Weidel bei der Generaldebatte zum Bundeshaushalt 2022 am 01.06.22
    .
    Eine wirklich sehens- und hörenswerte Rede von Alice Weidel, die einige unangenehme Wahrheiten ausspricht und so die Lügen der WEF-Politiker von der „spd“, der „fdp“ und den „grünen“, die gemeinsam die sogenannten deutschen „Ampel-Regierung“ bilden, für jeden sichtbar macht. Meines Erachtens entlarvt diese Rede die z.T. im „Young Global Leaders Programm“ des WEF ausgebildeten Politiker der „Ampel“ sogar als Landesverräter.
    Dabei ist es mir auch völlig egal, ob Alice Weidel der AfD oder von mir aus auch der „Vereinigung deutscher Steuerhinterzieher“ angehört.
    Alles was sie sagt ist die Wahrheit und nichts als die WAHRHEIT…
    .
    () https://youtu.be/Uk3eNL9e9HI

  10. Sieht wie eine Offensive aus:
    Reitschuster und scienecefiles bei paypal gesperrt.
    Ballweg in Untersuchungshaft
    ()Achgut.com wird durch politisch motiviertes Abspringen der Werbepartner existentiell bedroht
    … und ()corona-blog.net wurde infiltriert, die willkürliche Zensur schlägt zu, vergleichbar wie bei Telepolis (schon ur und ewig unterwandert)

    Eine gewisse Hysterie scheint sich breit zu machen. Fürchtet man um seine Manipulationserfolge? Befinden wir uns an einem Kipp-Punkt, an dem kleinste Steinchen, Sandkörner, ja, Feinstaubkörner entscheidend für die Richtung und den weiteren Fortgang des großen Ganzen sein können?

  11. Echtes Wissens-Gold: Gerd Reuther mit einer Gesamtübersicht zum Impfen – und dessen angeblich wohltätige Wirkung – tatsächlich aber ein pures Profit-Unternehmen auf Kosten unserer Gesundheit (abgesehen von unseren Geldbeuteln):

    ()https://report24.news/dr-gerd-reuther-impfungen-haben-keine-einzige-erkrankung-zum-verschwinden-gebracht/

    Wenn Ped es gestattet, poste ich das auch unter „Dauerbrenner“, ……. äh gibt es die gar nicht mehr?


    Bei den „Dauerbrennern“ muss ich mal schauen. Irgendwie wurde die Rubrik zwischenzeitlich und versehentlich „wegadministriert“ 😉
    Vielen Dank für Ihren Hinweis, Albrecht!
    Herzlich, Ped

    1. Ja, jetzt sind die Dauerbrenner wieder da – aber nicht mehr weiter kommentierbar. Schade.


      Mit heißer Nadel wiederhergestellt …
      und die Kommentarfunktion für die Seite ist nun freigegeben.
      Danke, Albrecht.
      Herzlich, Ped

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.