Lasst die Blätter fallen

Der öffentliche Raum wird nach wie vor zu wenig mit Aufklärung besetzt.


Stattdessen ziehen sich die „Aufgeklärten“ gegenseitig herunter, in dem sie vorrangig die durchgeknallten Agenden führender Politiker weiter verbreiten und so nur noch neue Ängste entfachen. So kann ein Wandel nicht gelingen.


Das ist übrigens auch auffällig bei der außerhalb betriebenen Thematisierung von Konflikten in der Partei dieBasis geworden. Der Dissenz, die Konflikte werden geradezu eifernd hervorgehoben. Auf diese Weise lähmt man jede Initiative, was den „Gestaltern“ an den Schaltstellen der Macht mehr als recht ist. Während man die eigene Kritik pflegt, ist man beim Handeln allerdings eher zurückhaltend. Das ist nicht mutig. Mutig ist es, selbst voranzugehen, aus der Masse auszubrechen, nach seinen eigenen Idealen tatsächlich zu handeln, zumindest diese anzustreben. So ist auch das folgende Flugblatt zu verstehen (b1):

Die Masse bricht nicht aus dem Raster aus, in dem sie geschlossen zurücktritt. Nein sie kann in ihrer Konformität nur aufbrechen, wenn deren Objekte sich zu Subjekten wandeln, Verantwortung übernehmen und mutig aussteigen. Dieses Aussteigen lässt sich an unzähligen Orten des Alltags erlernen und praktizieren. Es bedarf der Vorbilder aber mutlos auf diese Vorbilder zu warten, um ihnen dann folgen zu dürfen, ist trügerisch wie gefährlich. Es ist genau das, was diese Gesellschaft dorthin geführt hat, wo sie heute steht. Jeder von uns, der friedliche Veränderungen im Sinne der Menschen ehrlich und aktiv voranzutreiben gedenkt, steht vor der Aufgabe, ein Vorbild zu geben. Dazu bedarf es der Kreativität, Überwindung des eigenen Schweinehundes und natürlich des Mutes.

Noch etwas kann uns obiges Flugblatt vermitteln: Macht stürzen zu wollen, hält sie am Leben. Aber sie stürzt ins Bodenlose, wenn ihr der Halt versagt wird.

Anbei als PDF zum Ausdrucken und „Fallenlassen“:

Liebe Leser, bleiben Sie achtsam und werden Sie mutig.

PS: Ganz herzlichen Dank speziell an den Foristen aus Bielefeld, mit ihm aber auch den weiteren Menschen, die meine Arbeit in vielfältiger Weise unterstützen!


Anmerkungen und Quellen

(Allgemein) Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden. Bei Verlinkungen auf weitere Artikel von Peds Ansichten finden Sie dort auch die externen Quellen, mit denen die Aussagen im aktuellen Text belegt werden.

(b1) Flugblatt; Die Lösung liegt so nahe; Sommer 2021; Autor unbekannt; vielen Dank an leo (Forist) für die Zustellung

(Titelbild) Herbst, Laub; Autor: S. Hermann und F. Richter (Pixabay); 28.08.2016; https://pixabay.com/de/photos/kastanien-bl%c3%a4tter-bl%c3%a4tter-herbst-1655915/; Lizenz: Pixabay License