Sie werden nicht aufhören!

Die Menschen werden derzeit systematisch krank gemacht.


Dabei nimmt das Durchregieren inzwischen perverse Züge an und glauben Sie nicht, liebe Menschen, dass es aufhören wird. Sie müssen schon aktiv werden. Lesen Sie sehr aufmerksam, was der ARD-Ableger MDR uns wissen lässt.


Nichts ist vorbei und jede „Erleichterung” in unserem zukünftigen persönlichen Leben werden wir mit einer weiteren Einschränkung unserer natürlichen menschlichen Freiheiten erkaufen. Schminken Sie sich ab, dass die Politik plötzlich ein Einsehen haben wird. Die nächste Nummer läuft bereits:


Gibt es Strafen, wenn keine Maske getragen wird?

Ein Bußgeld ist zunächst nicht geplant. Wer keine Maske trägt, darf allerdings keine Geschäfte oder öffentlichen Verkehrsmittel betreten. Laut Personenbeförderungsgesetz hat zwar jeder Bürger den Anspruch auf Beförderung. Aber: Dieser Anspruch kann eingeschränkt werden. Zum Beispiel dadurch, dass geltende Sicherheitsanforderungen nicht eingehalten werden. Darunter fällt jetzt auch die Mundschutzpflicht. In Geschäften gilt die jeweilige Hausordnung. Und da die Geschäftsbetreiber verpflichtet sind, die Mundschutzpflicht zu beachten, können sie Kunden ohne ausreichenden Schutz abweisen.

Laut Landesregierung ist nicht ausgeschlossen, dass im späteren Verlauf der Pandemie noch Bußgelder in Sachen Mundschutz eingeführt werden. (1)


Das ist bewusste Körperverletzung und Krankmachung — und zwar auf mehreren Ebenen. Dieses Krankmachen wird bewusst in Kauf genommen, um den Angst- und damit Stresslevel der Menschen hochzuhalten. Jeder Allgemeinmediziner (2) und schlichtweg der gesunde Menschenverstand kann uns sagen, dass ein ständiges Tragen solcher Masken unsere Gesundheit ruiniert.

Es geht also nicht nur um das Tragen in Geschäften und Einrichtungen, sondern um das Tragen an jedem Ort außerhalb Ihrer Wohnung.

Trotzdem arbeiten die Politiker daran, das umzusetzen. Wir können Wetten darauf abschließen, dass man anstrebt, Sie zum dauerhaften Tragen solcher Masken zu zwingen. Es wird Sie krank machen — unter dem Vorwand, um Ihre Gesundheit besorgt zu sein (3,4). Für viele Menschen im Bereich Handel, Versorgung, Gesundheitswesen und auch für viele alte Menschen gilt das jetzt schon. Und für jene alten, schwerkranken Menschen, die bereits palliativ behandelt wurden, wird mit dem Positivtest auf SARS-CoV-2 das Sterben in Würde zu einem Höllenritt in der Intensivmedizin gemacht (5,6).

Wer für so etwas sorgt, kann sich zwar auf Gesetze berufen. Das ändert aber nichts daran, dass er kriminell ist. Weil er bewusst und unter fadenscheinigen Vorwänden sowohl die körperliche Unversehrtheit von Menschen angreift als auch das Leiden von Alten und Schwerkranken verstärkt.

Was in den bis auf die Knochen korrumpierten defacto Staatsmedien lanciert wurde, das wird auch umgehend beschlossen. Das durften wir in der jüngsten Vergangenheit wiederholt erleben. Die Bevölkerung wird systematisch mundtot gemacht. Die Menschen werden geistig und mental per Maskenzwang eingesperrt — weil nämlich voneinander isoliert —, wenn sie den Rückzugsraum Wohnung verlassen. Sie werden misshandelt.

„Man darf Menschen nicht einsperren, wenn man Infektionsschutz betreiben will. Wenn man Leute einsperrt, ist das für ihre körperliche und psychische Konstitution katastrophal. Und beides wirkt ja in der Infektionsabwehr zusammen. Wir haben Studien darüber gemacht, inwieweit Stress die Empfindlichkeit gegenüber Virusinfektionen erhöht. Und konnten deutlich zeigen, dass das der Fall ist.” (7)

Für eine umfassende Kontrolle über ein Experiment, dass ganz offen von globalen Eliten vorangetrieben wird (8), muss die Mär vom „Killervirus” aufrecht erhalten werden. Wie viele Signale benötigen die Menschen eigentlich noch, um zu begreifen, dass all das, was global als „Coronakrise” gelabelt wurde, die Symptome eines Wahns sind?

Wenn wir nicht tun, wird mit uns getan!

Und keiner soll sagen, er hätte es nicht ahnen können.

Noch einmal: Diese durch und durch in Abhängigkeiten und ihren Machtinstinkten hängenden Politiker werden immer weitermachen. Sie werden nicht aufhören! Wir stehen tatsächlich an einem Scheideweg.

Nachtrag:

Bei OpenPetition läuft seit heute eine Petition zur Abschaffung der Maskenpflicht:

Vorherige Petitionen die sich gegen die sinnlosen, wie diskriminierenden Beschlüsse wandten, die von Bund und Ländern unter dem Vorwand der “Coronabekämpfung” verabschiedet wurden, wurden durch OpenPetition mehrfach — und unter fadenscheinigen Gründen — blockiert (9). Achten wir genau darauf, wie das bei dieser Petition aussehen wird.

Bleiben Sie bitte sehr aufmerksam.


Quellen und Anmerkung

(1) 23.04.2020; https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/fragen-antworten-masken-pflicht-100.html

(2) 22.04.2020; Martin Hirte; https://www.martin-hirte.de/coronavirus/

(3) 23.04.2020; Wilfried Schmitz; https://www.nachrichtenspiegel.de/2020/04/22/bitte-um-unterstuetzung-fuer-klage-vor-dem-verfassungsgerichtshof-nrw-gegen-die-verordnung-des-landes-nrw-zur-einfuehrung-einer-maskenpflicht-ab-dem-27-4-2020/

(4) 2005; Studie der TU München; Rückatmung von Kohlendioxid bei Verwendung von Operationsmasken; Ulrike Butz; https://mediatum.ub.tum.de/doc/602557/602557.pdf

(5) 03.04.2020; Matthias Thöns; Corona – Sprechen wir über Ethik und Gerechtigkeit; https://www.dud-magazin.de/2020/04/03/corona-sprechen-wir-%C3%BCber-ethik-und-gerechtigkeit/

(6) 26.03.2020; http://pflegeethik-initiative.de/2020/03/26/nicht-leben-und-nicht-sterben-duerfen/

(7) 29.03.2020; Detlev Krüger, Vorgänger von Christian Drosten im Amt des Chefs der Virologie an der Berliner Charite; Man darf Menschen nicht einsperren; https://www.cicero.de/innenpolitik/coronavirus-pandemie-deutschland-ausgangssperre-kontaktsperre-charite-detlev-krueger-christian-drosten/plus

(8) 04.04.2017; Jakob Simmank; Der heimliche WHO-Chef heißt Bill Gates; https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2017-03/who-unabhaengigkeit-bill-gates-film/komplettansicht

(9) 18.04.2020; Helene und Ansgar Klein; http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26705

(Allgemein) Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen – insbesondere der deutlich sichtbaren Verlinkung zum Blog des Autors – kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden.

Aufrufe: 3115