Fake News, Herr Gensing!

Der ARD-Faktenfinder als Hofberichterstatter.


Statt selbstkritisch die eigene Art und Weise der Berichterstattung zu hinterfragen, gefällt sich der ARD-Faktenfinder darin, dienerisch die nicht herrschaftskonforme Meinung madig zu machen – wie erbärmlich aber auch. Die sogenannte Coronakrise schärft das Bild dafür, wer in wessen Interesse unterwegs ist.


An die ARD-Tagesschau – mit Weiterleitung an den Journalisten Patrick Gensing

Guten Tag, Herr Gensing,

Sie – als ARD-Journalist – schrieben im ARD-Faktenfinder am 29. März 2020 (alle Hervorhebungen durch Autor):

„Würde man andersherum beispielsweise die bislang mehr als 10.000 italienischen Corona-Toten – Stand 28. März – auf vier Monate hochrechnen, würde man auf weit mehr als 40.000 Tote kommen. Doch solche Rechnungen erscheinen wenig sinnvoll.” (i)

Das ist Falschberichterstattung, Herr Gensing. Bei den von Ihnen genannten 10.000 italienischen Toten handelt es sich um Menschen, bei denen angeblich positiv auf den SARS CoV-2 Virus getestet wurde. Angeblich” vor allem deshalb, weil man es sich in einigen norditalienischen Kliniken – aufgrund des dort herbeigeführten Chaos – recht leicht machte oder machen musste und zwischenzeitlich alle dort verstorbenen Patienten als Covid-19 Tote vermeldete (2). Diese 10.000 Menschen bringen Sie – wohl weil es alle anderen auch so machen – in direkte Verbindung mit Covid-19 und als dadurch zu Tode gekommen. Der eh keinesfalls zuverlässige Test wurde also in vielen Fällen gleich einmal ganz weggelassen. Einen Infekt gleichbedeutend mit der Todesursache zu setzen, ist völlig absurd. Ihr Fake News eignet sich aber hervorragend zu Aufrechterhaltung von Angst und Panik.

Sie schrieben weiterhin:

Zudem lassen sich aus den Fallzahlen vom 25. März keine generellen Rückschlüsse ziehen, wie gefährlich Covid19 ist. Experten betonen immer wieder, dass man erst am Anfang der Pandemie stehe – und dass es eine beträchtliche Dunkelziffer bei den Infizierten gebe und sich auch die Zahl der Todesopfer noch dramatisch erhöhen könne. Gleichzeitig könnten die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus auch dazu führen, dass die Zahl der Todesopfer in Deutschland vergleichsweise gering bleibt.” (ii)

Tendenziös und damit propgagandistisch, Herr Gensing. Zu den Fallzahlen stellen Sie eine pure Behauptung auf, um das Narrativ des todbringenden Virus zu stützen. Wenn Sie aber über keine seriösen Fallzahlen verfügen, warum rechnet denn dann Ihr Haus ständig Zahlen nach oben, nach ganz weit oben? Von welchen Experten, reden Sie Herr Gensing? Wieso setzen Sie außerdem eine beträchtlich erhöhte Dunkelziffer bei Infizierten in eine Kausalität mit erheblich mehr Todesopfern? Ich denke, Sie haben keine Fallzahlen? Wieso könnten zudem die “Maßnahmen zur Eindämmung des Virus” – was sie nicht sind – nicht auch genau das Gegenteil bewirken, nämlich viel, viel mehr Todesopfer fordern? Warum wägen Sie nicht ab, wie sich das für jede Risikobewertung gehört?

Ein zentraler Aspekt wird in der Petition zudem gar nicht erwähnt: Gegen Influenzaviren gibt es bei vielen Menschen eine Grundimmunität, zudem stehen Impfstoffe zur Verfügung. Dies ist bei Covid19 nicht der Fall: Weder ist eine nennenswerte Zahl von Personen immun – und durch die fehlenden Gegenmittel sind die Menschen dem Virus schutzlos ausgeliefert.” (iii)

Fake News, Herr Gensing. Erst reden Sie von einer riesigen Dunkelziffer an Infizierten, die es nämlich vor allem auch deshalb gibt, weil das neuartige” Virus bei vielen Menschen schlicht zu keinerlei Krankheitssymptomen führt. Worauf ist das zurückzuführen? Was schützt diese Menschen dann: Wunderheilung? Aber Sie kommen mit dem fehlenden Gegenmittel und stellen damit eine weitere eindeutig nicht zutreffende Kausalität auf. Durch die Brust ins Auge haben Sie dabei noch ein wenig Werbung für das Impfen betrieben. Ohne jeden Beweis verbreiten Sie die Behauptung, bei Influenzaviren gäbe es Immunität und bei dem neuartigen” SARS-Virus nicht. Über Belege Ihrerseits für diese kühne Behauptung bin ich außerordentlich erfreut.

Auswertungen aus anderen Ländern zeigen: Bei 80 Prozent der Infizierten verläuft Covid19 relativ leicht, bei rund 15 Prozent schwer und bei weiteren fünf Prozent kritisch. Das heißt: In einem solchen Szenario könnte es Millionen Erkrankte mit schweren oder sogar kritischen Verläufen geben.” (iv)

Fake News und Angstmache, Herr Gensing. Weiter oben erzählen Sie von fehlenden Fallzahlen und hier schmeißen Sie willkürlich Zahlen in den Raum, große Zahlen vor allem. Wo haben Sie die her? Haben Sie das einmal auf Glaubwürdigkeit geprüft? Oder plappern Sie das einfach nur nach? Was sind das für Auswertungen? Wir sollen Ihnen das einfach so glauben, während Sie Petitionen im Internet madig machen? Woher wissen Sie, dass 80 Prozent der Menschen nur leichte Symptome haben? Vielleicht haben ja auch 80 Prozent überhaupt keine Symptome? Nichts belegt, nichts mit Quellen unterlegt, aber für Panikmache bestens geeignet.

Klar ist aber, dass sich das Virus schnell weltweit ausbreitet und dass Experten übereinstimmend warnen, man stehe erst am Anfang dieser Pandemie.” (v)

Fake News und Angstmache, Herr Gensing. Wieso ist das klar? Sie bringen keine Fakten – nur Behauptungen. Wer sind denn die übereinstimmenden Experten”? Das ist nichts als Rethorik. Weiterhin: “Pandemie” – ein Wort was in den Menschen ein angstmachendes Gefühl von Tod und Krankheit erzeugt – wurde ja vor einigen Jahren ein wenig umgedeutet. Vielleicht wissen Sie das ja schon? Allein die Infektion wird jetzt mit Pandemie gleichgesetzt. Woher wissen Sie außerdem, dass wir am Anfang dieser Pandemie” stehen? Was derzeit weltweit getan wird, ist, auf etwas zu testen, was man zuvor nie getestet hat. Woher nehmen Sie die Sicherheit, dass dieser Test nicht etwas anzeigt, was zuvor schon da war? Sie sind in der Bringepflicht, denn das ist Ihr Auftrag – nicht meiner.

Haben Sie sich einmal darüber Gedanken gemacht, wie viele, Zenhntausende Virenfamilien unseren Körper besiedeln? Wieviel Billionen dieser Einzelwesen uns besuchen, verweilen und auch wieder gehen? Sie meinen, wir kannten die alle schon und nur der SARS-2 Virus war uns bisher durch die Lappen gerutscht? So ein Pech aber auch. Da sind Pandemien reine Definitionssache und deren Bekämpfung – an jedem Prinzip eines demokratischen Rechtsstaates vorbei – in beliebiger Anzahl vorprogrammiert. Dem reden – nicht nur Sie – das Wort.

Dementsprechend ist es nicht nur unseriös, sondern unverantwortlich, die Zahl der Todesopfer vom Beginn einer Pandemie zu nehmen, mit einer geschätzten Zahl von Verstorbenen einer außergewöhnlich schweren und Monate dauernden Grippewelle zu vergleichen – und auf dieser Basis zu behaupten, das Coronavirus sei eigentlich harmlos. Seriöse Forscher betonen immer wieder, dass man mit Prognosen und Vergleichen zurückhaltend sein müsse.” (vi)

Reine Polemik, Herr Gensing. Während Ihr Haus seit mehreren Wochen faktenfrei mit Horrozahlen, unzulässigen Verkürzungen und emotionalen Triggern die Hysterie schürt, werfen Sie Menschen, die sich dem widersetzen, Unverantwortlichkeit” vor. Ihr Laden, Herr Gensing, hat längst jedes Maß und Anstand gegenüber Andersdenkenden verloren. Bei der ARD-Tagesschau begreift man anders denken als unmoralisch. Man schürt mit Ausgrenzung und Herabwürdigung die Polarisierung in der Gesellschaft, dass es einem Angst und Bange werden kann. Für Sie nochmal zum Verständnis Ihr eigenes Zitat – etwas abgewandelt:

Dementsprechend ist es nicht nur unseriös, sondern unverantwortlich, die Zahl der Todesopfer vom Beginn einer Pandemie zu nehmen, dabei pauschalisierte und unzulässig verkürzte Fallzahlen zu verwenden – und auf dieser Basis zu behaupten, das Coronavirus sei extrem gefährlich. Seriöse Forscher betonen immer wieder, dass man mit Prognosen und Vergleichen zurückhaltend sein müsse.

Ihr faktenfreier Faktenfinder-Beitrag ist sich nicht zu schäbig, gleich zu Beginn die Verfasser von Petitionen zu delegitimieren, in dem Sie diesen in Oberlehrermanier den Unterschied zwischen Virus und Krankheit vorhalten. Da war die Klatschbrigade im eigenen Haus bestimmt ganz aus dem Häuschen, nicht wahr?

Größe wäre es gewesen, wenn Sie das Ehepaar, welches die Petition verfasst hatte, direkt angeschrieben und auf den – Ihrer Meinung nach – ersichtlichen Fehler hingewiesen hätten. Wenn Sie der anderen Seite die Möglichkeit gegeben hätten, die eigene Sicht zu prüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Diese Größe hatten und haben Sie nicht, Herr Gensing.

Sie haben diese Größe um so weniger, als die Petitionsverfasser im Grundsatz natürlich eines der wertvollsten Schätze der Deutschen Bundesrepublik zu schützen im Auge haben: das Grundgesetz. Ihnen, Herr Gensing, fehlt auch ganz offensichtlich die Wertschätzung diesen Menschen gegenüber. Ihr Engagement” – und natürlich auch der dienernde Gehorsam von openPetition (a1,2-4) selbst – hat diese Petition für 24 Stunden lahmgelegt. Klopft man Ihnen dafür auf die Schulter?

Unter Schmerzen habe heute ich noch einmal die Online-Plattform der ARD-Tagesschau überflogen. Das einzig Positive für mich war, dass es ausnahmsweise keinen Beitrag gab, der durch ein Titelbild mit Särgen und Menschen in Seuchenschutzkleidung garniert war. Das wird sich ja wohl spätestens morgen wieder ändern. Doch ansonsten erfuhr man auch heute nur Hofberichterstattung und Hysterienachrichten zum Thema Coronavirus – aber rein gar nichts, was eine tatsächlich faktenbasierte, differenzierte Hintergrundinformation abliefern würde. Alles tendenziös und reichlich, mit teils versteckten Hinweisen für den nicht reflektierenden Konsumenten versehen, wie er diese sogenannte Coronakrise zu bewerten hat.

Wie anders als schlicht gehirngewaschen, soll man solch eine Nachricht” noch bezeichnen (5)?


Warnung des Verfassungsschutzes

Rechtsextreme nutzen Corona-Krise

Verschwörungstheorien verbreiten, Angst befeuern: Rechtsextreme nutzen die Corona-Pandemie nach Einschätzung des Verfassungsschutzes gezielt für ihre Zwecke. Die EU hat auch Regierungen und Online-Plattformen im Blick. | mehr


Es zeigt die ganze Paranoia einer Fassadendemokratie, die – auch durch das aktive Mitwirken Ihres Hauses – auf dem besten Wege ist, einer Dystophie das Feld zu bereiten, welches genau solch Paranoia benötigt, um dann auszutreiben.

Mit scheininvestigativen Beiträgen lügen Ihre Kollegen die Zuschauer und Leser in unverschämter Weise an. Erst zitieren sie einen unsäglichen – längst die Wissenschaft in den Ofen geschmissenen – RKI-Chef mit seinen substanzlosen Behauptungen:

Für die kommenden Wochen rechnet der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, mit mehr Todesfällen. “Die Sterberaten werden zunehmen”, sagte er in dieser Woche auf der Pressekonferenz des RKI. Der Zeitpunkt ist kein Zufall: Vor zwei Wochen ist die Zahl der Infizierten stark gestiegen.” (6)

Dann nutzen sie dessen Alarmismus, schieben die Lüge hinterher und stärken so Wielers beleglos aufgestellte Behauptung. Nein, Herr Gensing, es ist die Zahl der Getesteten und dabei positiv Getesteten, die stark angestiegen ist. Ein starker Anstieg von Infizierten wurde mitnichten nachgewiesen. Man hat die Zahl der Tests seit der ersten Märzdekade mehr als verdreifacht. Das unterschlagen Ihre Kollegen – FAKE NEWS (7,8)!

Dabei mutiert das Robert Koch Institut – dem Wieler vorsteht – seinerseits immer mehr zur Fake News – Schleuder. Seit dem 24. März wird Covid-19 ganz offiziell auch einfach nach Augenschein diagnostiziert, ein ermittelter Kontakt zu anderen Erkrankten genügt völlig. So etwas ist natürlich für die ARD-Tagesschau uninteressant, weil ja auch nicht von ihr als Leistung gewünscht, nicht wahr (9)?

Echte Journalisten würden nachfragen, bohren, recherchieren, gegenprüfen. Diese Journalisten gibt es auch (10), aber wohl eher nicht in Ihrem Haus.

Eher gehe ich jede Wette ein, dass Sie diese Falschnachricht wieder bringen werden. Sie werden diesen FAKE NEWS solange wiederholen, wie man es von Ihnen erwartet, oder gar solange wie Sie glauben, dass man es von Ihnen erwartet.

Während Sie und Ihre Redaktion im Prinzip unempfänglich gegenüber der kritischen Bewertung des eigenen Tuns sind, schnüffeln Sie bei Menschen herum, die – im Gegensatz zu Ihnen – keinesfalls vom Steuerzahler bezahlt und beauftragt wurden, um ehrlichen, professionellen Journalismus zu erbringen. Sozusagen Amateuren rücken Sie auf den Pelz, um ihnen deren Handeln als das mündiger Bürger, dessen Bedeutung Sie, Herr Gensing offenbar überhaupt nicht begreifen können, zu diskreditieren.

So gesehen wurde ich von diesem, Ihren Faktenfinder”-Artikel nicht wirklich überrascht, Herr Gensing. Schließlich hatten Sie sich ja auch schon beim Thema OPCW und Giftgas in Syrien ähnlich ausgezeichnet”.

Zum Schluss: Machen Sie sich bitte nicht die Mühe, eine Antwort im bekannten Standardformat zu liefern. Damit kann ich mir inzwischen längst die Wohnung tapezieren. Eine ehrliche Befassung zum Thema nehme ich selbstredend gern entgegen.

Achtungsvoll,

Ped

Bitte, liebe Leser, bleiben Sie sehr achtsam.

Folgende E-Mail-Verteiler wurden angeschrieben:

  • programmbeirat@daserste.de
  • publikumsservice@tagesschau.de

Nachtrag:

Wer eine Petition zeichnen möchte, welche die sofortige Aufhebung aller Einschränkungen der bürgerlichen Freiheiten – welche mit einem angeblichen Kampf gegen den Coronavirus begründet sind – fordert, kann das hier tun:

Eine weitere Petition fordert die umgehende Herausgabe beziehungsweise Erarbeitung aller Daten zum Coronavirus:

Nachtrag vom 5. April 2020:

Der ARD-Faktenfinder wagt es nicht, auf Kritiken ernsthaft einzugehen, welche der ARD-Tagesschau eine systematische Desinformation vorwerfen, die der Bevölkerung vortäuscht, in Deutschland grassiere eine gefährliche Epidemie oder stehe unmittelbar bevor. Der Faktenfinder nimmt nicht Bezug auf Kritiken, die der ARD-Tagesschau schlampigen, ja fahrlässigen Umgang mit Infektions-, Krankheits- und Todeszahlen sowie die ständige Schürung von Panik vorwerfen. Statt dessen arbeitet er sich in erbärmlicher Art und Weise an Placebos ab, welche das Grundproblem dieser Tage – nämlich das Aushöhlen des demokratischen Rechtsstaates unter dem Vorwand die Bevölkerung vor einem Virus schützen zu müssen – einfach unter den Tisch kehren (11).


Anmerkungen und Quellen

(Allgemein) Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen – insbesondere der deutlich sichtbaren Verlinkung zum Blog des Autors – kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden. Bei internen Verlinkungen auf weitere Artikel von Peds Ansichten finden Sie dort auch die externen Quellen, mit denen die Aussagen im aktuellen Text belegt werden. Letzte Bearbeitung: 2. April 2020.

(a1) openPetition ist an das Netzwerk von Campact eingebunden, die wiederum Vernetzungen zu Avaaz und Adopt a Revolution pflegen.

(i-vi) 29.03.2020; Patrick Gensing; ARD-Faktenfinder; https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-grippevergleich-101.html

(1) 22.03.2020; Sarah Newey; https://www.telegraph.co.uk/global-health/science-and-disease/have-many-coronavirus-patients-died-italy/

(2) https://www.openpetition.de/content/about_us; abgerufen: 31.03.2020

(3) https://www.campact.de/wp-content/uploads/2019/08/1908_campact_transparenzbericht2018.pdf; abgerufen: 31.03.2020

(4) https://www.campact.de/campact/ueber-campact/finanzen/; abgerufen: 31.03.2020

(5) 01.04.2020; https://www.tagesschau.de/inland/verfassungsschutz-rechtsextreme-corona-101.html

(6) 01.04.2020; Nico Heiliger, Pascal Kiss, Jochen Schäfer, Johannes Schmid-Johannsen; https://www.tagesschau.de/investigativ/swr/datenanalyse-corona-tote-101.html

(7) 26.03.2020; https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2020/03/26/drosten-erklaert-die-vergleichsweise-wenigen-todesfaelle-in-deutschland

(8) 26.03.2020; Situationsbericht des RKI zum Coronavirus; Sicherung des Dokuments bei Peds Ansichten: https://peds-ansichten.de/2020-03-26_rki_situationsbericht_corona/

(9) 24.03.2020; https://www.berlin.de/sen/gpg/service/presse/2020/pressemitteilung.911446.php

(10) 28.03.2020; Paul Schreyer; https://multipolar-magazin.de/artikel/coronavirus-irrefuhrung-fallzahlen

(11) 05.04.2020; https://www.tagesschau.de/faktenfinder/faktenchecks-corona-101.html#AfD-verbreitet-unbelegte-Behauptungen-zu-Corona

(Titelbild) Fake News; Nachrichten; pixel2013 (Pixabay); 14.06.2016; https://pixabay.com/illustrations/fake-fake-news-media-laptop-1903823/; Lizenz: Pixabay License

Aufrufe: 3661