Mangel an Ruhe

Da haben sie nun den Salat: die vielen Sympathisanten dieses Blog, die immer wieder die Länge der Texte monieren. Für sie – und alle anderen natürlich auch – gibt es zukünftig in unregelmäßiger Folge dieses Format: kurz gefasste Gedanken, die vielleicht zu längerem, vertieften Nachdenken inspirieren.


“Aus Mangel an Ruhe läuft unsere Zivilisation in eine neue Barbarei aus. Zu keiner Zeit haben die Tätigen, das heißt die Ruhelosen, mehr gegolten. Es gehört deshalb zu den notwendigen Korrekturen, welche man am Charakter der Menschheit vornehmen muss, das beschauliche Element in großem Maße zu verstärken.”

Quelle: Menschliches, Allzumenschliches I; Friedrich Nietzsche; Kritische Gesamtausgabe, 4. Abteilung, Band 2; Berlin 1967; S. 236


(Titelbild) Sonnenuntergang, alter Mann; pixel2013 (Pixabay); 2018; Quelle: https://pixabay.com/de/sonnenuntergang-baum-silhouette-3156176/; Lizenz: CC0 Creative Commons