Das hier ist KEINE Statistik zu COVID-19 Infektionen. Auch wenn die Grafik so betitelt ist.


Es hat in Sachsen (als Beispiel) innerhalb von 22 Monaten „Pandemie“ und im Verlauf von vier „Wellen“ nicht ein einziges Todesopfer durch Corona gegeben, das 14 Jahre oder jünger war. Und diese 83.000 Kinder waren auch nicht nachweislich an Corona erkrankt, ja nicht einmal nachweislich mit Corona infiziert. Auch gibt es keinerlei seriöse Datenerhebungen zur Symptomatik. Das einzige, was es gibt, sind Positivresultate von intransparenten, nicht standardisierten Tests. Tests die keinerlei Relevanz als diagnostisches Tool besitzen.

Obwohl also mit dieser völlig unseriösen Nachweismethode gearbeitet wird, ist nicht ein einziger Todesfall durch COVID-19 bei Kindern nachgewiesen.

Warum also sollen jetzt Kinder mit einer noch in der Erprobung befindlichen und lediglich vorläufig zugelassenen mRNA-Injektion „geschützt“ werden?

Hier als Flugblatt zum Herunterladen, Ausdrucken und Verbreiten:

Bitte bleiben Sie schön aufmerksam und werden aktiv, liebe Leser.


Anmerkungen und Quellen

(Allgemein) Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden. Bei Verlinkungen auf weitere Artikel von Peds Ansichten finden Sie dort auch die externen Quellen, mit denen die Aussagen im aktuellen Text belegt werden.

(b1) 14.12.2021; Tote mit positivem PCR-Test auf nicht bekannte Genfragmente, welcher innerhalb von 28 Tagen vor dem Ableben durchgeführt wurde; https://www.corona-in-zahlen.de/bundeslaender/sachsen/; Erhebung aus RKI-Daten

(Titelbild) Kind, Schirm, Schutz, Regen; Autor: Gerd Altmann (Pixabay); 19.11.2017; https://pixabay.com/photos/child-protection-umbrella-rain-2956973/; Lizenz: Pixabay License

Von Ped

15 Gedanken zu „Es ist absurd, Kinder gegen Corona zu „impfen““
  1. Nach dem demütigenden Grüßen des Gessler-Hutes Corona u.a. durch Maulkorb-Tragen in der Öffentlichkeit kommt für Eltern jetzt trotz potenziell tödlicher Risiken der Zwang zur Kinderimpfung als Apfelschuss. Ich denke, mehr muss man zur Symbolik und Psychologie des Regimes nicht wissen, von dem wir regiert bzw. kujoniert werden.

  2. Eine solche Aufstellung der prozentualen Todesfälle infolge von Corona je Altersgruppe für Deutschland hatte ich bereits im Oktober letzten Jahres mit den offiziellen Daten des Statistik-Portals erstellt:

    https://www.directupload.net/file/d/5932/vg9xqwep_png.htm

    Um dies mit den üblichen Todesfällen pro Jahr zu vergleichen, hatte ich dabei angenommen, das sich die Corona-Toten bis zum Jahresende noch verdoppeln würden. Es zeigte sich schon damals, das selbst bei den Hochbetagten (älter 80 Jahre) Corona als Todesursache nur unter ferner liefen rangiert.
    Die Antwort auf den Scienceblogs dazu war nur: Das sei von Faktencheckern zigfach widerlegt. Auf Nachfrage wo eine solche Widerlegung zu finden sei, kam nur noch Schweigen.

    1. „Das sei von Faktencheckern zigfach widerlegt“
      Die Wiederholung dieser Behauptung ist das Standardargument. Auf die eigentliche Widerlegung (die meistens keine ist, sondern nur eine Gegenbehauptung) kann dann oft auch noch ganz verzichtet werden. Man muss sich irgendwann klar machen, dass es hier nie um irgendeine argumentative und logisch nachvollziehbare Auseinandersetzung geht, sondern immer um die Botschaft: „Ihr habe keine Chance, auch wenn Ihr die Fakten auf Eurer Seite habt“.

      1. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1104173/umfrage/todesfaelle-aufgrund-des-coronavirus-in-deutschland-nach-geschlecht/
        https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1013307/umfrage/sterbefaelle-in-deutschland-nach-alter/

        Wenn sich selbst mit diesen manipulierten Daten (viele als Corona-Tote gezählte sind nicht ursächlich an dem Virus verstorben oder wurden nicht durch den Virus sondern durch die völlig falsche Behandlung gekillt) belegen lässt, daß diese angebliche Pandemie nicht existiert, dann müssen die meisten Scienceblogger entweder manipulative Lügner oder Vollidioten sein.
        Die offizielle Behandlungsvorgabe der Leitlinienmedizin „Solange abzuwarten bis der Infizierte schwere Symptome entwickelt um ihn erst danach ins Krankenhaus zu befördern“ ist an Absurdität kaum noch zu überbieten. Wie blöde muss man sein um das nicht zu erkennen?

  3. Man hat den Eindruck, die wollen sehen, wie weit sie gehen können. Was wäre der nächste Schritt? Sicher haben die da einiges in petto. Will man etwa den Volksaufstand, damit man den blutig niederschlagen kann? Es gibt ja schon genug Politiker, die sich aufgestellt haben nach dem Motto: „Einer muß der Bluthund sein, ich scheue die Verantwortung nicht!“, mit diesem Satz ging Noske in die Geschichtsbücher ein.
    Diesmal findet sich so einer vielleicht sogar eher bei den „Grünen“? Cem?

    1. Sie werden sehr weit gehen… Denn sie haben sich alle Wege zurück verbaut, wenn sie denn überhaupt jemals vorgesehen gewesen sein sollten …

      Wenn ich mir die 2-G-Ausgrenzungen der Bundesländer anschaue, so habe ich schon jetzt das Gefühl, dass diese Orgie den Ausgrenzungen der jüdischen Bevölkerung in den 30-er Jahren zahlenmäßig in Nichts nachsteht. Wenn man der Politik glaubt, so haben sich in D cca. 30% der Bevölkerung bislang nicht impfen lassen. Das sind sage und schreibe 24,9 Mio Menschen! Die jetzigen Maßnahmen zielen also auf die komplette Ausgrenzung – und um nichts anderes handelt es sich – von knapp 25 Mio Menschen aus dem öffentlichen und zunehmend auch beruflichen Leben. Sie wollen den Menschen den berühmnten „Hahn abdrehen“, sie also in eine ökonomische und soziale Ausweglosigkeit zwingen, damit sie sich den ersten goldenen Schuss setzen, um somit das Abo für alle Ewigkeit zu buchen…

      Zahlenmäßig übertrifft dieser Wahnsinn die Verhältnisse in der Dunkelphase der deutschen Geschichte in den 30-er Jahren des letzten Jahrhunderts um mehrere Größenordnungen (https://www.cicero.de/kultur/volkszaehlung-war-statistische-grundlage-fuer-holocaust/55024). Wie Peter Haisenko in der Analyse von destatis-Zahlen belegt, beträgt die Übersterblichkeit 2021 zum Mittel der letzten 5 Jahre z.B. in Sachsen plus 37%, in Thüringen plus 43%, ohne dass der rosa Elefant beim Namen genannt wird (https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20212/die-uebersterblichkeit-steigt-auf-28-prozent/).
      Wie lautet dieses Mal das Endziel? ….

  4. Es ist nicht bloss absurd, Kinder gegen Corona zu impfen: Kindern eine oder mehrere genbasierte Injektionen zu verpassen und somit die Entwicklung des körpereigenen Immunsystems mindestens massiv zu stören ist ein bewusst begangenes, riesiges Verbrechen.
    Ebenso ist es ein riesiges Verbrechen, Kinder hinter Masken einzusperren. Das „predige“ ich seit über einem Jahr und ernte meist nur leere Blicke und Schweigen… Mir treibt es regelmässig Tränen in die Augen wenn ich sogar 3-6 jährige hinter diesen Vorhängen sehe.
    Es kursieren Meldungen besorgter Eltern, welche die Sauerstoffsättigung bei ihren Kindern nach dem Schulbesuch (9 Stunden Maske) mit Pulsoxymeter messen. Es ist die Rede von Werten um die 90!!! Je nach Quelle gelten Werte von 100 bis gegen 96 als normal, darunter wird es gerade für Kinder sehr schnell kritisch. Warum wird dieser wichtige Aspekt, sehr einfach zu messen, kaum thematisiert? Sind sich diese Eltern wirklich nicht bewusst, was sie ihren Kindern antun? Das Schweizer Strafgesetzbuch ist hier unmissverständlich:
    „Strafgesetzbuch, Besonderer Teil (§§ 80 – 358)
    17. Abschnitt – Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit (§§ 223 – 231)
    § 225 Mißhandlung von Schutzbefohlenen
    (1) Wer eine Person unter achtzehn Jahren oder eine wegen Gebrechlichkeit oder Krankheit wehrlose Person, die
    1. seiner Fürsorge oder Obhut untersteht,
    2. seinem Hausstand angehört,
    3. von dem Fürsorgepflichtigen seiner Gewalt überlassen worden oder
    4. ihm im Rahmen eines Dienst- oder Arbeitsverhältnisses untergeordnet ist,
    quält oder roh mißhandelt, oder wer durch böswillige Vernachlässigung seiner Pflicht, für sie zu sorgen, sie an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.
    (2) Der Versuch ist strafbar.
    (3) Auf Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr ist zu erkennen, wenn der Täter die schutzbefohlene Person durch die Tat in die Gefahr
    1. des Todes oder einer schweren Gesundheitsschädigung oder
    2. einer erheblichen Schädigung der körperlichen oder seelischen Entwicklung
    bringt.
    (4) In minder schweren Fällen des Absatzes 1 ist auf Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen des Absatzes 3 auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu erkennen.“
    Man beachte: Bereits der Versuch ist strafbar!
    Ich denke, auch in Deutschland und anderswo ist die Gesetzeslage dieselbe. Wir werden also von Staates wegen genötigt, gegen Schutzbefohlene straffällig zu werden. Ja Ped, es ist absurd.

    1. Vorlage für ein Schreiben wenn der Arbeitgeber eine „Impfung“ verlangt:
      https://pflegekraefte-service.de/presse/news-im-gesundheitswesen/wie-sie-vorgehen-koennen-wenn-ihr-arbeitgeber-sie-zu-einer-covid-schutz-impfung-motivieren-bzw-verpflichten-moechte/
      Weitere Hinweise zur Vorgehensweise wenn die „Impfung“ gefordert wird:
      https://tkp.at/2021/11/10/impfdurchbrueche-in-oesterreich-und-deutschland-erreichen-bereits-70-prozent/#comment-22287
      Vorlage für ein Schreiben an das Gesundheitsamt um dem missbräuchlichen Einsatz von Tests an Schulen entgegenzutreten:
      https://docplayer.org/208691382-De-plevitz-str-2-an-telefon-telefax-gesundheitsamt-mobil-landkreis.html
      Hier kann ein Haftungsschreiben heruntergeladen werden, mit dem der Impfarzt persönlich für Impfschäden haftbar gemacht wird:
      https://www.mwgfd.de/2021/11/aufruf-zur-verteilung-dieses-mwgfd-d4ce-und-aefa-informationsschreibens-haftungsbescheid-an-aerztinnen-und-aerzte-sowie-behoerdenleiter/

  5. Weil doch immer wieder Fragen zum Thema Gensequenz – Sequenzierung aufploppen, sei hire vielleicht ein Hinweis auf einen ausfürhlichen Artikel erlaubt (ohne Bewertung meinerseits):

    https://telegra.ph/Fehldeutung-Virus–wie-durch-die-Genomanalyse-fiktive-Viren-erschaffen-werden-05-11

    Ein anderweitiger Kommentar dazu: „Das, was hier in allerhand Schritten künstlich erstellt wurde, alles unter lediglich geglaubten, niemals verifizierten „Annahmen“, hat mit der Realität rein gar NICHTS zu tun! Die Sequenziermethode kann weder aussagen, welcher vermeintlichen Quelle das durch viele Rechenschritte erzeugte Genom abstammt, noch, dass dieses überhaupt rein viraler Natur ist. Sie ist maximal ein Werkzeug, um aus vielen sehr kurzen Gensequenzen, durch diverse Algorithmen und sogenannter Gap-Filling-Programme (schließt Lücken bei der Genom-Konstruierung), ein neuen fiktiven konstruierten Erbgutstrang zu erzeugen. Es ist mehr als dreist zu behaupten, dass genau diese Konstruktion (des Genoms), welche durch eine Probe via BALF eines Patienten ohne Isolierung einer bestimmten Struktur viral sei, nur weil der Patient Symptome aufwies.
    Bioinformatikern ist die Gensequenz-Quelle egal
    Bei der Konstruktion der Idee der Erbgutstränge der Grippe-Viren hat man Hühnerembryonen mechanisch verletzt und vergiftet und aus den kurzen Nukleinsäure-Sequenzen des absterbenden Gewebes noch mühsam händisch ein Modell erstellt. Heute tun das eben entsprechende Computerprogramme, die man mit den Sequenzen füttert, die seitens der Virologen als „viral“ ausgegeben werden. Woher diese Sequenzen tatsächlich stammen, ist den Bioinformatikern, die die Genome der fiktiven Viren durch „Alignment“ (Ausrichtung) erstellen, egal. Vor dieser Entwicklung hat übrigens Erwin Chargaff schon 1976 in seinem Buch „Das Feuer des Heraklit“ gewarnt.
    Das ist die Konsequenz aus einer langen Abhandlung wie das Genom des angebl.sarscov2 virus erfunden! wurde! Die Methode wird ausführlich beschrieben! Es ist eine Phantasie! Ein Verbrechen,dass auf Grund solcher Manipulationen die ganze Welt schikaniert wird!“

      1. Und auch wieder die aktuelle Seitenleiste bei Multipolar beachten. Sowie den Artikel von Paul Schreyer. ich nehme seine Warnung ernst: der nächste Schritt wird Gewalt durch Provokateure sein, um der Polizei die „Legitimierung“ für drastische Mittel zu geben.

        Daher: KEINE GEWALT.

        Wer von unserer Seite aus Gewalt ausübt, WILL die Bewegung schädigen!

  6. […] Es ist absurd, Kinder gegen Corona zu „impfen“15.12.2021, 10:39 Uhr. Peds Ansichten – https: – Das hier ist KEINE Statistik zu COVID-19 Infektionen. Auch wenn die Grafik so betitelt ist. Es hat in Sachsen innerhalb von 19 Monaten „Pandemie“ und im Verlauf von vier „Wellen“ nicht ein einziges Todesopfer durch Corona gegeben, das 14 Jahre oder jünger war. Und diese 83.000 Kinder waren auch nicht nachweislich an Corona erkrankt… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.