Symbole von Macht und Unterwerfung

Das Tragen von “Corona”-Masken ist ein Symbol der Anerkennung von Macht, und dies gilt für jeden Träger.


Machtsysteme bilden sich hierarchisch ab. Wir Menschen haben eine Ader für Macht und damit auch einen natürlichen Hang dazu, Macht auszuüben. Die Frage ist halt, wie weit wir diesen Instinkt zu treiben bereit sind. Wie auch Fakt ist, dass jede Macht an ihre Grenzen kommt — und sich unterwerfen muss. Oder wir entziehen uns Machtprinzipien, was einfacher gesagt als getan ist.


Die wohlgemerkt sinnfreien Regeln der nichtpharmazeutischen Intervention machen vor nichts und niemandem Halt (1). Nicht einmal vor höchsten Staatsoberhäuptern, natürlich auch nicht vor der “mächtigsten Frau der Welt”, Angela Merkel (2, b1):

Es ist unerheblich, was diese Frau für eine innere Überzeugung zum Tragen von Masken hat. Es ist außerdem nicht wirklich von Bedeutung, dass sie diese Masken vielleicht gelegentlich nicht trägt. Wer weiß schon, ob sie nicht häufiger als wir glauben “die Regeln” nicht einhält? Was aber eine Rolle spielt, ist unsere Wahrnehmung. Weil unser Gehirn in Bildern denkt, welche es abspeichert und mit anderen Bildern asszoziiert.

Glauben Sie, dass der Mensch Angela Merkel aus Überzeugung diese hässlichen, entstellenden, verpuppenden, gesichtslosen Masken trägt? Menschen ziehen sich im öffentlichen Raum diese Stofffetzen aus einem einzigen Grund über das Gesicht: Weil sie Angst haben. Die Frage die bleibt, ist, vor was oder/und wem sie sich fürchten.

Während die Massenmedien der “Überfrau” im April des vergangenen Jahres ihre “Maskenabstinenz” noch als Qualitätsmerkmal einer machtbewussten Politikern interpretierten (3), änderte sich das in den darauf folgenden Wochen. Wie gesagt: Kein Mensch unterwirft sich freiwillig solch einem unsinnigen Zwang (4), auch kein Politiker. Es sei denn, er wird unter Druck gesetzt und bekommt es mit der Angst zu tun, vor was auch immer.

Angst hat viele Gesichter. In den Medien wurden also zunehmend moralisch angehauchte Meldungen lanciert, welche den Politikern persönliche Nachlässigkeit “im Kampf gegen die Pandemie” vorwarfen (5, 6). Ob und wie weit dies der Dynamik der Hysterie geschuldet war, die sich in Politik und Medien hochschaukelte, oder doch eine gezielte Agenda eingebracht wurde, ist noch eine ganz andere Frage.

Anfang Juli 2020 war es dann jedenfalls soweit. Erstmals trat Merkel in der Öffentlichkeit mit Maske auf und wurde dafür wohlwollend, auch in den öffentlich-rechtlichen Medien getätschelt — gleichzeitig die restliche Politikergilde mahnend, es der Kanzlerin gleich zu tun (7). Danach wurde diese Frau innerhalb kürzester Zeit gar zur obersten Blockwartin der Nation hoch stilisiert. Dass der Spin rein zufällig so gewählt ist, mag ich nicht glauben. Ganz wie lupenreine Hofberichterstatter lobten zwei Zeit-Journalisten:

“Die Ikonografie des Gipfels haben wir in der folgenden Bilderstrecke zusammengestellt. Angela Merkel setzt beim laufenden Sondergipfel zwei optische Akzente, die bleiben werden, ob sie es nun darauf angelegt hat oder nicht. Das Offensichtliche zuerst: Sie wird als die Maskenmahnerin in Erinnerung bleiben. Das Foto, wie sie Bulgariens Ministerpräsident Bojko Borissow zurechtweist, der seine Maske nachlässig unter der Nase hängen hat, könnte man auf T-Shirts drucken, um den vielen Nachlässigen in der S-Bahn nonverbal seine Meinung kundzutun.” (8)

Die weiter oben gezeigte Bildersammlung von Angela Merkel entnahm ich einer Bildersuche im weltgrößten Suchportal. Gesucht hatte ich nach: “Angela Merkel mit Maske”.

Sie können das beliebig mit anderen hochrangigen Politikern austesten. Immer werden Sie reichlich Fotos von öffentlichen Autritten sehen, in denen diese ihre Gesichter mit Masken verunzierten. Sie taten dies aus reiner Überzeugung, aus Solidarität und um Vorbild für andere zu sein? Wer das glaubt, wird seelig.

Der Akt, öffentlich Masken zu tragen, ohne tatsächliche Kenntnis von einem damit verbundenen medizinischen Sinn, ist einer des Glaubens und der Unterwerfung. Das tut die deutsche Bundeskanzlerin und wir erfahren es fortlaufend seit Monaten aus den Medien. Die etablierten Medien berichten das, was wir aufnehmen sollen. Und wir sollen wissen, dass die “mächtigste Frau der Welt” sich unterwirft.

Sie unterwirft sich “den Regeln”. Tatsächlich in ihrem Selbstverständnis Herrschende unterwerfen sich natürlich nicht irgendwelchen Regeln. Sie bestimmen die Regeln. Der Herrscher selbst ist ein Unberührbarer und er achtet auf solche Kleinigkeiten, die nämlich keine sind. So wie auch die Medien darauf achten, dass der Herrscher nicht befleckt, sein Status in keiner Weise geschwächt wird. Schließlich ist Herrschaft total.

Das haben die Massenmedien, deren Aufgabe es ist, Interessen zu vertreten, verinnerlicht. Sie achten darauf, worüber sie wie informieren dürfen. Sie sind damit unter anderem Mittler, um Mächtigen die Grenzen aufzuzeigen. Dazu gehört auch Disziplinierung. Richtig, Disziplinierung macht nicht vor dem gemeinen Volk halt und weist darauf hin, dass die Mächtigen möglicherweise bedeutend weniger Freiheitsgrade für sich wahrnehmen, als wir für möglich halten.

So betrachtet, spiegeln die Politiker unsere Unterwerfung und wir die ihrige. Jeder sitzt halt in seinem eigenen Glashaus, aber weder “die da oben” noch “die da unten” sind glücklich. Auch weil “die da oben” eben auf ihrer Ebene gleichfalls unterworfen sind und sich ducken müssen, um sich am erreichten zweifelhaften Status festklammern zu können. Und nach diesen Regeln tickt die gesamte Gesellschaft.

Weil also die Medien mit solch bemerkenswerten Eifer darauf achten, dass sich auch ja die Politiker penibel an symbolträchtige, ansonsten jedoch sinnentleerte Gesten zum Zeichen “der Solidarität im Kampf gegen die Pandemie” halten, kam mir die Idee, auch mal bei der im folgenden sichtbar werdenden Persönlichkeit nach öffentlichen Auftritten mit Maske zu forschen. Adäquat zur obigen Suche bei Angela Merkel gab ich “Bill Gates mit Maske” in die Suchmaske ein (b2):

Mir ist nichts davon bekannt, dass es für das Ausbleiben dieser symbolträchtigen Handlung in der Öffentlichkeit, Kritik aus den sogenannten Leitmedien an Bill Gates gegeben hätte. Doch bin ich mir sicher, dass dieser Mann sehr gut weiß, welche Wirkung er erzielt — ohne Maske. Übrigens mag der geneigte Leser den Test vielleicht ja auch mal bei George Soros durchführen? Auch beim russischen Präsidenten ist das Ergebnis für den Einen oder Anderen möglicherweise überraschend.

Es ist eine Demonstration von Macht zum Einen, bei Bill Gates und eine der Unterwerfung zum Anderen, beim Tross derer, die geduckt von ihm milde Gaben gereicht bekommen. Eine wirkliche Kritik an der Haltung wie dem Tun dieses Mannes findet in den Massenmedien seit einem Jahr praktisch nicht mehr statt. Dafür werden Kritiker außerhalb dieser mit geradezu missionarischem Eifer bekämpft, ohne wirklich auf die Inhalte der Kritik selbst einzugehen. So stellt sich Duckmäusertum und vorauseilender Gehorsam dar.

Gates kann und muss sich die Maskenlosigkeit leisten können, um seine exponierte Stellung im Machtsystem nicht zu verlieren. Aber was ist mit uns? Sind wir wie er, wenn wir uns die Maske vom Gesicht reißen? Oder ist das nicht vielmehr ein besonderer Akt von Machtbewusstsein? Davon bin ich überzeugt. Es geht nämlich um die Rückeroberung der Macht über unser Ich, um einen enorm wertvollen, nachhaltigen Schritt hin zur Selbstermächtigung.

Dieser Schritt kann jedoch nicht gelingen, wenn wir ehrfurchtsvoll nach oben schauen, um zu erfahren, ob wir das auch dürfen. Hören wir auf unser Herz und ersetzen den Glauben durch Wissen. Fassen wir Mut und überwinden so unsere Ängste. Handeln wir dann authentisch und tun das, was sich für uns gut anfühlt. Dieses Tun wird auf jeden Fall auch ein empathisches sein. Sich einer sinnlosen, unsere Gesundheit gefährdenden Maske zu entledigen, ist nur ein erster Schritt. Aber einer, der in der gegenwärtigen Zeit an Symbolkraft kaum zu überbieten ist.

Bitte bleiben Sie schön achtsam, liebe Leser.

Nachtrag vom 3. April 2021: Philipp Mende hat diesen Beitrag in eine gelungenes Video überführt, was ich hiermit ausdrücklich empfehlen möchte: https://www.youtube.com/watch?v=3qQ3RpFTo68.


Anmerkungen und Quellen

(Allgemein) Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden. Bei Verlinkungen auf weitere Artikel von Peds Ansichten finden Sie dort auch die externen Quellen, mit denen die Aussagen im aktuellen Text belegt werden.

(1) 28.06.2020; Peds Ansichten; Christian Drosten und die nichtmedizinische Intervention; https://peds-ansichten.de/2020/06/christian-drosten-ndr-podcast-nichtmedizinische-intervention-schulschliessung/

(2) 21.01.2021; Wiwo; Selin Bogazliyan, Adriana Knupp; “Forbes”-Liste 2021: Das sind die mächtigsten Frauen der Welt; https://www.wiwo.de/erfolg/trends/forbes-liste-2021-das-sind-die-maechtigsten-frauen-der-welt/26839524.html

(3) 24.04.2020; Deutsche Welle; Corona: Die Welt schaut auf Merkel; https://www.dw.com/de/corona-die-welt-schaut-auf-merkel/a-53230843

(4) 18.09.2020; Peds Ansichten; Maskenpflicht — Staatlich verordnete Gesundheitsgefährdung; https://peds-ansichten.de/2020/09/masken-zwang-risiken-gesundheit-politik/

(5) 03.07.2020; Berliner Zeitung; Nach Kritik: Kanzlerin Angela Merkel zeigt sich erstmals mit Maske; https://www.berliner-zeitung.de/news/nach-kritik-kanzlerin-angela-merkel-zeigt-sich-erstmals-mit-maske-li.91139

(6) 29.06.2020; n-tv; Kanzlerin erneut ohne Maske, Merkel und Macron verteidigen Milliardenplan; https://www.n-tv.de/politik/Merkel-und-Macron-verteidigen-Milliardenplan-article21879461.html

(7) 04.07.2020; DLF; Über Politiker mit und ohne Maske in der Öffentlichkeit; https://www.deutschlandfunkkultur.de/der-tag-mit-marina-muenkler-ueber-politiker-mit-und-ohne.2950.de.html?dram:article_id=479916

(8) 20.07.2020; Zeit Online; Sören Götz, Sarah Lena Grahn; Ohne Maske, ohne Macron? Ohne mich.; https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-07/angela-merkel-eu-gipfel-maske-frankreich

(b1) 07.03.2021; Bildersuche bei Google: “Angela Merkel mit Maske”; Bildschirmschnappschuss; https://www.google.de

(b2) 11.03.2021; Bildersuche bei Google: “Bill Gates mit Maske”; Bildschirmschnappschuss; https://www.google.de

(Titelbild) Katzen, Unterwerfung, Spiel; Autor: birgl (Pixabay); 14.10.2018; https://pixabay.com/de/photos/katze-k%C3%A4mpfen-jung-spielen-4052454/; Lizenz: Pixabay License

Aufrufe: 8751